Archiv vom 21. Juni 2009

21 Jun 2009

LB1 – VfL Weizenbock2 13:0 (Halbzeit 8:0)

Geschrieben von um 17:43 Uhr

Der Triumph gegen United konnte nur kurz ausgekostet werden (für Ralf und Marc hat die Pause immerhin für 2 Liter Eis gereicht) denn es ging ja direkt weiter mit dem Spiel gegen VfL Weizenbock2. Nach dem klaren Erfolg gegen United sollte gegen die bisher punktlosen Böcke natürlich nichts anbrennen. Es gab kleine taktische Änderungen zum Vorspiel, so musste Frank wegen Blasen (also am Fuß…) nach Hause gehen, Schubi rückte in die Abwehr vor und die Nummer 1 der Amateure Andi Plößl hütete unseren Kasten (und auch Benny spielte diesmal von Beginn an).

Auch dieses Spiel begannen wir äußerst druckvoll, schon nach kurzer Zeit scheiterte Ralf unglücklich am Pfosten. Das war noch so der Moment bei dem ich mir dachte „das kann auch ins Auge gehen hier“, aber schon wenige Minuten später war klar wo die Reise in diesem Spiel hinführt. Was folgte was der höchste Bimbelasieg in der Hobbyligageschichte. Mit sage und schreibe 13:0 wurde die Böcke abgefertigt. Martin Steinbach und Marc trafen jeweils viermal in das gegnerische Netz, Ralf und Fabi hielten sich mit je zwei Treffern vornehm zurück und mit Rainer traf immerhin einer der Defensivspieler (die allesamt die besten Chancen reihenweise verballert haben und bewiesen haben warum sie in der Abwehr spielen 🙂 ), wobei das Tor echten Unterhaltungswert hatte, aber muss man wohl gesehen haben. Nach der deutlichen Führung fehlte natürlich auch in den ein oder anderen Aktionen die letzte Konsequenz was wiederrum dazu führte das sich unser Torwart Plößl noch das ein oder andere Mal Auszeichen konnte.

Nachdem am frühen Abend dann auch noch unsere Amateure ihr Spiel gegen Treffnix mit 4:0 gewinnen konnten (war hochverdient, haben einfach mehr investiert als Treffinix) kann man wohl von einem äußerst erfolgreichem Wochenende sprechen.

Flo Winter

Die aktuelle Tabelle (Quelle Vfl Weizenbock) sieht doch ganz gut aus

Tabelle 2009:

Platz

Mannschaft

Spiele

Siege

Remis

Lost

Tore

Diff.

Minusp.

Pkt

1.

VfL Weizenbock I

7

6

1

0

35:14

+ 21

0

19

2.

Laffer Bimbela

4

3

0

1

26:8

+ 18

0

9

3.

Red-Black Dragons (M, P)

3

2

1

0

13:3

+ 10

0

7

4.

Dribble Deluxe

3

2

0

1

9:7

+ 2

0

6

5.

HFC Zwieback

6

2

0

4

19:29

– 10

0

6

6.

Laffer United

3

2

0

1

10:11

– 1

0

6

7.

Wurstkuchen Kickers

3

1

0

2

13:6

+ 7

0

3

8.

FC Prompt Daneben

2

1

0

1

4:9

– 5

0

3

9.

FKK Standard

4

1

0

3

8:14

– 6

0

3

10.

VfL Weizenbock II

7

0

0

7

9:45

– 36

0

0

Und auch die Torschützenliste liest sich ganz gut (Quelle ebenfalls Weizenbock)

Torschützenliste 2009:

Platz

Name

Verein

Tore

1.

Knell

VfL Weizenbock I

12

1.

Drobek

VfL Weizenbock I

12

3.

M.Schober

Laffer Bimbela

7

4.

M.Steinbach

Laffer Bimbela

6

5.

Stockhorst

Red-Black Dragons

5

5.

Gerstacker

HFC Zwieback

5

7.

M.Müller

VfL Weizenbock I

4

7.

Böhner

FKK Standard

4

7.

Wycisczok

Laffer United

4

7.

Stark

HFC Zwieback

4

11.

Wagner

VfL Weizenbock I

3

11.

Kardogan

VfL Weizenbock II

3

11.

Schraps

Dribble Deluxe

3

11.

Sarapatsanos

Dribble Deluxe

3

11.

Heinlein

Laffer United

3

11.

Hofmann

Wurstkuchen Kickers

3

11.

C.Leniger

Wurstkuchen Kickers

3

11.

P.Stock

Wurstkuchen Kickers

3

11.

Brandl

Laffer Bimbela

3

11.

R.Schober

Laffer Bimbela

3

11.

F.Steinbach

Laffer Bimbela

3

11.

Fahsl

Laffer Bimbela

3

11.

F.Engelhardt

HFC Zwieback

3

Ich sag mal einen Sieg noch und dann ist der Klassenerhalt sicher und wir können mal wieder ordentlich das Gärtla rocken 🙂

Für die Bimbela am Start waren:

Plößl (TW)
Rainer
Benny
Rainer
Martin S.
Winter
Schubi
Marc
Ralf

Tags » «

6 Kommentare

21 Jun 2009

LB1 – Laffer United 7:3 (Halbzeit 7:1)

Geschrieben von um 16:52 Uhr

Es ist wirklich schwer diesen Samstag in Worte zu fassen, aber ich werde es zumindest versuchen. Nachdem bereits zwei Spiele in dieser Saison terminbedingt abgesagt werden mussten und die Bimbelafirma im Juli schwer im Tunierstress ist hatten wir diesen Samstag gleich zwei Ligaspiele hintereinander.

Der erste Gegner bei herrlichem Wetter war dabei das Team von Laffer United. Insgeheim hatte ich vorher gegen den Vorjahresdritten auf einen Punkt spekuliert, aber was dann vor allem in der ersten Halbzeit von unserer Seite abgeliefert wurde war das Beste was ich seit fast einem Jahrzehnt (ja ja, die Tradition holt uns ein…) gesehen habe. United wurde von Anfang an unter Druck gesetzt, die Offensive kombinierte unglaublich gut, die Defensive stand absolut sicher und folgerichtig fielen die Tore für uns wie am Fließband. Marc machte in diesem Spiel insgesamt 3 Tore und wurde somit „Player of the Match“. Mit je einem Tor sorgten Frank, Ralf, Martin Steinbach und Fabi für die mehr als beruhigende Halbzeitführung. Schubi musste im Tor nur einmal ernsthaft eingreifen (und das leider erfolglos) und die Abwehrspieler Rainer und Winter hatten sogar des Öfteren Zeit sich in die Offensive einzuschalten (was sich mal wieder als äußerst erfolglos herausstellte). So ging es mit einer 7:1 Führung in die Halbzeit.

Nachdem ja danach noch das Match gegen Weizenbock2 vor der Tür stand beschlossen wir ein wenig Luft rauszunehmen was im Endeffekt dann zum Ergebnis von 7:3 geführt hat. Wenn es in diesem Spiel überhaupt was zu bemängeln gibt dann vielleicht die lässig bis arrogante Spielweise in der zweiten Halbzeit in der ein noch deutlicheres Ergebnis durch zu viel „Schönspielerei“ geradezu fahrlässig verspielt wurde (an irgendwas muss ich ja rummotzen, perfekte Spiele gibt es nicht!

Alles in allem einfach ein geradezu fantastisches Spiel, drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Flo Winter

Für die Bimbela waren am Start:

Schubi (TW) Winter
Frank Fabi
Martin S. Marc
Benny (kam nach langer Trikotsuche noch zu einem KurzeinsatzJ)

Tags » «

Ein Kommentar