26 Mrz 2011

Espanyol – VfL Weizenbock II 2:0 (1:0)

Geschrieben von um 16:47 Uhr

Bei bewölktem Himmel trafen sich die Teams von Espanyol Bimbelona und VFL Weizenbock II zum freundschaftlichen Vergleich. Das individuell besser besetzte Team der Böcke schnürte uns von Anfang an in der eigenen Hälfte ein. Ich glaube wir sind nach fünf Minuten das erste Mal über die Mittellinie gekommen. Doch mit der Zeit ergab sich dann die ein oder andere Kontermöglichkeit für uns. Nachdem Meußel bereits einmal am Torhüter der Böcklein gescheitert war, fiel die schmeichelhafte Führung für die Bimbelonas. Der freigespielte Berger konnte nur noch durch ein Foulspiel am Torschuß gehindert werden. Also gab es Elfmeter für die Firma. Meußel behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 1:0. Am Spielverlauf änderte das wenig. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von Espanyol zu. Glasklare Möglichkeiten blieben allerdings Mangelware. Und so ging es mit der glücklich erkämpften Führung in die Pause.

Nach dem Pausenbier griffen die Böcke weiterhin an. Allerdings nicht mehr so vehement wie in der 1. Hälfte. Allerdings fingen unsere Gegner jetzt auch langsam untereinander zu streiten an und verloren dadurch etwas den Faden. Gleichzeitig gelang es den feurigen Spaniern aus Lauf sich immer besser zu lösen und die sich nun zwangsläufig sich bietenden Räume besser zu nutzen. So kam es auch zum 2:0. Bei einem Konter passte Berger auf den freistehenden Meußel, welcher den Ball ins kurze Ecke unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts versenken konnte. Die Böcke warfen nun alles nach vorne, ohne allerdings den fehlerfreien Torhüter Kempe groß in Verlegenheit zu bringen. Die ein oder andere Konterchance hätte noch besser genutzt werden können, aber ein höheres Ergebnis wäre auch zuviel des Guten gewesen. Die Partie endete also mit einem glücklichen, aber nicht unverdient erkämpften 2:0. Unser Defensivkonzept ging durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung wieder mal voll auf.

Eingesetzte Spieler:

  • Kempe
  • Flo Winter
  • Paul
  • Meußel (2 Tore)
  • Andi Berger
  • Marc Ebenhack
  • Schubi
  • Nafets

Beitragsdetails

Tags » , , «

gravatar

Kategorie » Spielberichte «

Trackback: Trackback-URL |  Kommentar-Feed: RSS 2.0

Beitrag kommentieren.

7 Kommentare

  1. gravatar

    flow

    um 19:07 via Website

    27 Mrz 2011

    schöner bericht 🙂
    noch schöner wäre er über den bildern gewesen…

    außerdem marK ebenhack und der vorbereiter und gefoulte berger fehlt bei den eingesetzten spielern 🙂

    der bomber wirds scho richten 🙂

  2. gravatar

    andy

    um 19:07 via Website

    27 Mrz 2011

    Ja, ich wunder mich grad: Ne Überschrift gabs nimmer, oder was? *Augenroll*

  3. gravatar

    andy

    um 19:15 via Website

    27 Mrz 2011

    Meine Güte, jetzt check ich erst was hier “verbrochen” wurde! Ich hab etz mal den Bericht und die Kommentare umgezogen!
    Wisst Ihr überhaupt, was Ihr hier tut? 😉

  4. gravatar

    Muffi8

    um 19:46 via Website

    27 Mrz 2011

    Ich weiß doch nicht wie ich den Bericht über die Bilder kriege. Sorry

  5. gravatar

    andy

    um 19:50 via Website

    27 Mrz 2011

    Naja, da stand “Spielbericht folgt demnächst…”! Und genau da fängst Du zu schreiben an! 😀

  6. gravatar

    Jul

    um 08:13 via Website

    28 Mrz 2011

    “nicht unverdient”? Eure Taktik war zwar clever und wir waren offensivschwach, aber “nicht unverdient”? 😀

  7. gravatar

    flow

    um 09:15 via Website

    28 Mrz 2011

    hehe, biste immer no stinkig 🙂 ?? offensivschwach würde ich etz net sagen, war halt sehr einfallslos was ihr da vorne veranstaltet habt. fernando immer schön mit kopf nach unten durch die mitte wo eh alles dicht war und wenn ma n distanzschuss durchkam war halt an diesem tag auch no n überragender kempe im tor….
    eigentlich n typisches unentschieden, aber der herr wagner muss ja den berger am trikot ziehen wie n irrer, du musst doch wissen das der berger nie und nimma getroffen hätten 😉
    freu mich auf nächsten samstag 🙂

Schreibe einen Kommentar

(X)HTML Tags zur Formatierung der Kommentare

<a href="url" title="linktitel"> <abbr title=""> <b> <blockquote cite="">
<cite> <em> <q cite=""> <strong> <pre lang="">