Archiv für Tag » Wurstkuchen Kickers «

11 Feb 2015

BimOx Hallenspektakel Part III

Geschrieben von um 17:07 Uhr

testDas 3. BimOx-Hallenspektakel in der Soccerhalle Lauf am 07.02.2015 war wieder ein voller Erfolg! Bei überwiegend freundschaftlichen und fair, aber dennoch kampfbetonten Partien zeigten die Spieler ihr Können. Leider gab es trotz Vorsichtsmaßnahmen den ein oder anderen Verletzungsfall. Den Spielern auf diesem Wege gute Besserung.

Gratulation an den VfL Weizenbock, der sich den Turniersieg schnappte. Silber ging an den FC OxerwirtH, punktgleich mit THC Lauf auf Platz drei. Für die Laffer Bimbela steht ein durchwachsener Nachmittag in der Statistik: Platz 9 von 12! Das spiegelt aber genau das wider, was die durch einige kurzfristige Ausfälle geschwächte Mannschaft zusammenbrachte, auch wenn ein paar Spiele wirklich unglücklich verloren gingen.

Ein Dankeschön gilt Flo Winter für den Organisations-Aufwand und dass er es wieder ermöglichte, dass zwischen den Spielen keine langen Wartezeiten lagen. Danke an Adrian Thumann für den Spielplan und die „Zeitnehmer“ Flo Alberti und Martin Amende. Letztendlich noch ein Dankeschön an die Soccerhallen-Crew für die gute Bewirtung!

Hoffen wir, dass das Turnier auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann! 🙂

Tabelle:

Pl. Team Spiele S U N Tore P
1. VfL Weizenbock 11 8 2 1 59 26
2. FC OxerwirtH 11 7 3 1 39 24
3. THC Lauf 11 8 0 3 34 24
4. Lok Lauf 11 7 1 3 53 22
5. Wurstkuchen Kickers 11 6 2 3 39 20
6. 1. SC Sylt 11 5 2 4 43 17
7. Fußballakademiker 11 5 2 4 37 17
8. Franken Bolzers B 11 3 2 6 18 11
9. Laffer Bimbela 11 3 0 8 26 9
10. Roter Stern Birkenweg 11 2 2 7 24 8
11. Futebol de Royal 11 2 1 8 25 7
12. Franken Bolzers 11 1 1 9 12 4

– Angaben ohne Gewähr –

Ergebnisse:

Spiele: Ergebnis
VfL Weizenbock gg. Franken Bolzers B 7 : 2
THC Lauf gg. Futebol de Royal 3 : 0
FC OxerwirtH gg. Fußballakademiker 4 : 4
Laffer Bimbela gg. Lok Lauf 0 : 8
Roter Stern Birkenweg gg. Wurstkuchen Kickers 1 : 6
1. SC Sylt gg. Franken Bolzers 4 : 2
Franken Bolzers B gg. FC Oxerwirth 2 : 3
Futebol de Royal gg. Laffer Bimbela 1 : 4
Fußballakademiker gg. Roter Stern Birkenweg 2 : 1
Lok Lauf gg. 1. SC Sylt 3 : 0
Wurstkuchen Kickers gg. VfL Weizenbock 2 : 2
THC Lauf gg. Franken Bolzers 3 : 0
Fußballakademiker gg. Wurstkuchen Kickers 2 : 4
Lok Lauf gg. Franken Bolzers 8 : 1
VfL Weizenbock gg. FC Oxerwirth 5 : 5
Laffer Bimbela gg. THC Lauf 3 : 5
Roter Stern Birkenweg gg. Franken Bolzers B 3 : 1
1. SC Sylt gg. Futebol de Royal 9 : 1
VfL Weizenbock gg. Fußballakademiker 6 : 5
Lok Lauf gg. THC Lauf 1 : 3
Franken Bolzers B gg. Wurstkuchen Kickers 2 : 1
Futebol de Royal gg. Franken Bolzers 0 : 1
FC OxerwirtH gg. Roter Stern Birkenweg 2 : 0
Laffer Bimbela gg. 1. SC Sylt 0 : 8
Roter Stern Birkenweg gg. VfL Weizenbock 2 : 7
THC Lauf gg. 1. SC Sylt 5 : 4
FC Oxerwirth gg. Wurstkuchen Kickers 2 : 3
Laffer Bimbela gg. Franken Bolzers 4 : 2
Fußballakademiker gg. Franken Bolzers B 1 : 1
Lok Lauf gg. Futebol de Royal 8 : 1
FC OxerwirtH gg. Laffer Bimbela 4 : 1
Fußballakademiker gg. Lok Lauf 5 : 1
Franken Bolzers B gg. Futebol de Royal 1 : 5
Roter Stern Birkenweg gg. 1. SC Sylt 3 : 3
VfL Weizenbock gg. THC Lauf 5 : 2
Wurstkuchen Kickers gg. Franken Bolzers 4 : 1
Franken Bolzers gg. VfL Weizenbock 2 : 6
THC Lauf gg. Wurstkuchen Kickers 4 : 1
Lok Lauf gg. FC OxerwirtH 2 : 4
Laffer Bimbela gg. Fußballakademiker 1 : 5
1. SC Sylt gg. Franken Bolzers B 0 : 1
Futebol de Royal gg. Roter Stern Birkenweg 3 : 3
FC OxerwirtH gg. Futebol de Royal 5 : 0
Roter Stern Birkenweg gg. Lok Lauf 2 : 9
Franken Bolzers B gg. THC Lauf 0 : 2
Wurstkuchen Kickers gg. 1. SC Sylt 2 : 5
VfL Weizenbock gg. Laffer Bimbela 9 : 3
Fußballakademiker gg. Franken Bolzers 3 : 0
Franken Bolzers B gg. Laffer Bimbela 5 : 2
1. SC Sylt gg. Fußballakademiker 6 : 3
VfL Weizenbock gg. Futebol de Royal 6 : 5
Franken Bolzers gg. Roter Stern Birkenweg 2 : 3
THC Lauf gg. FC OxerwirtH 2 : 3
Lok Lauf gg. Wurstkuchen Kickers 4 : 4
FC OxerwirtH gg. 1. SC Sylt 1 : 1
Futebol de Royal gg. Wurstkuchen Kickers 3 : 8
Lok Lauf gg. VfL Weizenbock 5 : 1
Fußballakademiker gg. THC Lauf 2 : 1
Franken Bolzers gg. Franken Bolzers B 0 : 0
Laffer Bimbela gg. Roter Stern Birkenweg 5 : 4
Franken Bolzers B gg. Lok Lauf 3 : 4
THC Lauf gg. Roter Stern Birkenweg 4 : 2
FC OxerwirtH gg. Franken Bolzers 6 : 1
Fußballakademiker gg. Futebol de Royal 5 : 6
1. SC Sylt gg. VfL Weizenbock 3 : 5
Wurstkuchen Kickers gg. Laffer Bimbela 4 : 3

– Angaben ohne Gewähr –

Leider hat das mit den Team-Bildern nicht wie gewünscht geklappt, sodass nur ein paar Fotos was geworden sind:

Lok Lauf:

Lok

THC Lauf:

THC

 

1. SC Sylt:

Sylt

 

 

Tags » , , , , , , , , , , , , «

Beitrag kommentieren

05 Apr 2013

BimOx-Hallenspektakel: Bimbela ordentlich, Wuku souverän!

Geschrieben von um 23:35 Uhr

Das 1. BimOx-Hallenspektakel in der Soccerhalle Lauf am 30.03.2013 war ein voller Erfolg! So ziemlich alle Akteure kamen voll auf ihre Kosten bei überwiegend freundschaftlich-fair, aber dennoch kampfbetonten Partien. Organisator Flo Winter konnte selbst leider verletzungsbedingt nicht eingreifen, war aber somit immerwährender Ansprechpartner für die Spieler. Das Urteil der Teilnehmer reichte von „toller Tag mit tollen Leuten“ bis „danke für das top organisierte Turnier“ und immer wieder wurde betont, wie sehr es genossen wurde, dass es keine langen Wartezeiten zwischen den Spielen gab! Abgerundet wurde das Ganze durch die gute Bewirtung des Soccerhallen Teams!

Tja, dieser Ablauf schreit nach einer Wiederholung! 🙂

Abschlusstabelle und Team-Fotos

1. Wurstkuchen Kickers

wuku2
33 Punkte, 80:22 Tore

2. FC Notbremse

notbremse3
28 Punkte,63:20 Tore

3. el urinal

El-Urinal3
27 Punkte, 43:15 Tore

4. Laffer Bimbela

LB1
24 Punkte, 59:35 Tore

5. 3sg Franconia Blau

3SGblau1
21 Punkt, 39:35 Tore

6. FC Oxerwirth

FCO1
15 Punkte, 37:30 Tore

7. Spiel- und Spassgenossenschaft

spiel-undspaß3
15 Punkte, 42:51 Tore

8. SK Black Pumas

Pumas1
15 Punkte, 39:62 Tore

9. 3SG Franconia Orange

3sgorange3
10 Punkte, 51:60 Tore

10. Pegnitz Haie Laff

haie2
4 Punkte, 18:39 Tore

11. Dribble Deluxe

Dribble3
4 Punkte, 31:75 Tore

12. Stiftung Wadentest

wadetest4
0 Punkte, 18:75 Tore

Tags » , , , , , , , , , , , , , , , , «

Ein Kommentar

20 Dez 2011

Zweites Turnier in der Laola in Eltersdorf

Geschrieben von um 17:00 Uhr

Am 17.12 fand das zweite Turnier in der Laola in Eltersdorf statt. Diesmal nur mit 6 Teams, Modus ALLE GEGEN ALLE mit dem überragenden späteren Turniersieger „Bayern München“ ähm sorry „Ackerratten Hummeldumm“.

Nachdem ich zu den einzelnen Spielen diesmal leider nicht viel erzählen kann hier nun direkt zu Ergebnisübersicht

VfL Weizenbock I – BFC Liebherr 1:3
BFC Liebherr – Wurstkuchen Kickers 2:4
Wurstkuchen Kickers – VfL Weizenbock I 2:3
VfL Weizenbock I – Ackerratten Hummeldumm 6:7
Wurstkuchen Kickers – Ackerratten Hummeldumm 3:5
Wurstkuchen Kickers – Laffer Bimbela 8:7
VfL Weizenbock I – Laffer Bimbela 7:6
Wurstkuchen Kickers – SKC Mondbomber 8:7
Laffer Bimbela – Ackerratten Hummeldumm 2:8
Laffer Bimbela – SKC Mondbomber 2:4
Ackerratten Hummeldumm – SKC Mondbomber 5:2
Laffer Bimbela – BFC Liebherr 7:8
BFC Liebherr – SKC Mondbomber 7:5
VfL Weizenbock I – SKC Mondbomber 1:6
BFC Liebherr – Ackerratten Hummeldumm 3:5

1. Ackerratten Hummeldumm 15 Punkte 30:16 Tore
2. Wurstkuchen Kicker              9 Punkte 25:24 Tore
3. BFC Liebherr                       9 Punkte 23:22 Tore
4. SKC Mondbomber         6 Punkte 24:23 Tore
5. VfL Weizenbock I       6 Punkte 18:22 Tore
6. Laffer Bimbela        0 Punkte 24:35 Tore

Für die Bimbelafirma spielten und fluchten
– Bomber
– Kempe
– Mario
– Fabi
– Pötzi
– Rainer

Tags » , , , , , «

Beitrag kommentieren

20 Nov 2011

Eröffnung der Hallensaison – Gauditurnier Laola

Geschrieben von um 15:06 Uhr

Am gestrigen Samstag fand das erste von hoffentlich vielen Gauditurnieren in der Laola in Eltersdorf (sonst fahren wir da immer anders)statt.
Das Teilnehmerfeld war ein bunter Schnitt durch die Laufer Hobbyliga, Ex-Meister, Supercup-Sieger, Copa-Gewinner, Aufsteiger, Relegationsteams etc.
Enttäuschend natürlich die schwache Beteiligung bei den Bimbela, erst konnte nur ein Team gestellt werden was dann auch noch seinen einzigen Wechsler (Peter) an die dezimierten Kickers aus Nürnberg verleihen musste. Daher kann der dritte Platz durchaus als Erfolg verbucht werden, waren halt diesmal nur die „Fußballer“ aufm Court -:)
Gespielt wurde in zwei Gruppen a 4 Teams. Die beiden Gruppenersten spielten dann in Endrunde jeweils die Plätze 1 bis 4 aus, während die dritt- bzw. viertplatzierten die Plätze 5 bis 8 ausspielten. Klarer Vorteil – gleiche Spielzeit für alle (trotzdem danke Jul das du dir so Mühe gegeben hast). Jedoch hat mich mein eigener Modus mit Punkte aus der Vorrunde mitnehmen bei der Auswertung dermaßen verwirrt das ich den im Nachhinein verändert habe (ändert auch nix am Gesamtergebnis).

Organisatorisch waren die Teams dann sich selbst überlassen, was meiner Meinung nach gut funktioniert hat. Einzig das Ergebnis von Wuku vs Flatted liegt nicht vor. Weiterhin gab es anscheinend Diskussionen über das Ergebnis zwischen VfL I und Lok Lauf, die einen sagen 6:6 die anderen 7:5, in meinem Plan steht 7:5 dementsprechend übernehm ich das Ergebnis. Ich habe das Spiel nicht gesehen und nachdem ja alle Teilnehmer erwachsene und faire Sportsleute waren gehe ich einfach davon aus das des so passen muss, alles andere müsst ihr dann unter euch ausmachen.

Doch nun kurz zu unseren Spielen. Zum Auftakt ging´s gegen die Reserve der Böcke. Wir wie eigentlich immer in der Anfangsphase unorganisiert, zweikampfschwach und irgendwie einfach daneben, ergo eine verdiente 3:7 Niederlage.

Im zweiten Vorrundenspiel ging es dann gegen die Kickers Nürnberg. Dort sollte es dann den höchsten Sieg in diesem Turnier geben. Nach dreizehn Minuten stand ein 14:2 Erfolg für die Bimbelafirma fest, den „Kickers Wälzlein“ wurde nicht der Hauch einer Chance gelassen.

Nach diesem Kantersieg sind wir gestärkt in das letzte Vorrundenspiel gegen BFC Liebherr gegangen. Im Endspiel um den Einzug in die Top 4 konnte erneut überzeugt werden, am Ende sprang ein verdienter 7:4 Erfolg raus.

In der Endrunde ging es dann gegen VfL Weizenbock I & II sowie die Jungs von Wurstkuchen.

Das erste Spiel für mich das persönliche Highlight in diesem Turnier. Gegen die Erste der Böcke gab es ein spektakuläres 9:9 zu bestaunen. Beide Teams mit offenem Visier, nach einer Minute stand es bereits 3:0 für die Bimbelafirma. Nach einer weiteren Minute 3:3 und gerade mal zwei Minuten später waren wir mit 3:5 hinten. Auch dieser Rückstand wurde egalisiert, allerdings waren wir nach neun gespielten Minuten mit 3:8 hinten. Eine Minute vor Ende schafften wir es dann mit 9:8 in Führung zu gehen, allerdings schafften die Böcke quasi mit dem Schlusspfiff doch noch den Ausgleich. Sehenswerte Tore hüben wie drüben und ein starkes Bimbelakollektiv gegen einen unfassbar starken Eumel der uns 6 Kisten einschenkte.

Im fünften Spiel gegen Wurstkuchen machte sich dann langsam bemerkbar das die älteste Mannschaft des Turniers ohne Wechsler auskommen musste. Wir hielten zwar lange Zeit mit, hatten aber am Ende keine Chance gegen Zauberfußball ala Wurstkuchen, 3:7.

Somit stand vor dem letzten Spiel gegen den VfL II fest das es in diesem Spiel für uns um Platz drei und eine Revanche für das Vorrundendebakel ging. Jeder gab noch einmal alles und im Endeffekt holten wir einen verdienten 9:4 Erfolg.

Im letzten Spiel des Tages machte dann der VfL Weizenbock I gegen Wurstkuchen den Turniersieg klar. Ein am Ende doch recht deutliches 9:5 sicherte dem Ex-Meister den Sieg und Janis wurde der blaue Siegerkugelschreiber in absolut feierlicher Atmosphäre überreicht.

Im Dezember wird es hoffentlich eine Wiederholung des Spektakels geben, würde mich freuen wenn alle die dabei waren wieder Bock haben, evtl. finden wir ja sogar noch zwei Teams mehr.

Für die Bimbelafirma im Einsatz

– Hape

– Rainer (7 Tore)

– Martin (12 Tore)

– Fränky (16 Tore)

– Flo (10 Tore)

 

Und hier noch zusammengefasst die Ergebnisübersicht

Vorrunde Gruppe A

Kickers Nürnberg – Liebherr 0:5

VfL II – Bimbela 7:3

Kickers Nürnberg – Bimbela 2:14

VfL II – Liebherr 3:3

Liebherr – Bimbela 4:7

Kickers Nürnberg – VfL II 2:6

1. VfL II – 7 Punkte – 16:8 Tore

2. Bimbela – 6 Punke – 24:9 Tore

3. Liebherr – 4 Punkte – 12:10 Tore

4. Kickers – 0 Punkte – 4:25 Tore

 

Vorrunde Gruppe B

Flatted FÜ – VfL I 4:8

WuKu – Lok 7:2

Flatted FÜ – Lok 8:5

VfL I – WuKu 4:4

VfL I – Lok 7:5

WuKu – Flatted FÜ (Ergebnis liegt nicht vor, WuKu hat jedoch gewonnen)

1. WuKu – 7 Punkte – ?:? Tore

2. Vfl I – 7 Punkte – 19:13 Tore

3. Flatted FÜ – 3 Punkte – ?:? Tore

4. Lok – 0 Punkte – 12:22 Tore

 

Endrunde (Platz 5 – 8 )

Lok – Kickers Nürnberg 4:2

Liebherr – Flatted FÜ 5:3

Kickers Nürnberg – Liebherr 1:8

Flatted FÜ – Lok 2:4

Flatted FÜ – Kickers Nürnberg 6:7

Lok – Liebherr 3:8

8. Flatted FÜ – 0 Punkte – 11:16 Tore

7. Kickers Nürnberg – 3 Punkte – 10:18 Tore

6. Lok – 6 Punkte – 11:12 Tore

5. Liebherr – 9 Punkte – 21:7 Tore

 

Endrunde (Platz 1 – 4)

VfL I – Bimbela 9:9

VfL II – WuKu 1:8

VfL II – VfL I 2:6

WuKu – Bimbela 7:3

VfL II – Bimbela 4:9

VfL I – WuKu 9:5

4. VfL II – 0 Punkte – 7:23 Tore

3. Bimbela – 4 Punkte – 21:20 Tore

2. WuKu – 6 Punkte – 20:13 Tore

1. VfL I – 7 Punkte – 24:16 Tore

 

Auf zum Atem !

Tags » , , , , , , «

2 Kommentare

12 Aug 2011

Wurstkuchen – Laffer Bimbela 2:3

Geschrieben von um 12:40 Uhr

Am Mittwoch Abend trafen sich die Jungs von Wurstkuchen und den Laffer Bimbela zum Liga-Spiel in der EWS-Arena. Auf Wunsch der Wurstkucherer fand die Begegnung auf dem extrem hügeligen B-Platz statt. Durch mehrere Ausfälle in der Offensive bedingt gingen die Bimbela das Spiel sehr zurückhaltend an und verlegten sich ausschließlich aufs Kontern. Wurstkuchen war optisch klar überlegen, kam aber kaum einmal gefährlich vor das Laffer Gehäuse. Das lag auch an der sattelfesten Defensive um Schubi, Meußel und Winter und den nach hinten mitarbeitenden Steinbach B. und Tarc Mompshon. Die klareren Möglichkeiten jedoch konnten eigentlich wir verbuchen, wie z. B. Brandl der den Ball alleinstehend völlig unbedrängt 15 Meter vor dem gegnerischen Tor in die Wolken jagte. Die zweite Torchance der „alten Säcke“ aus Lauf saß dann auch. Im Mittelfeld konnte sich Meußel mit resolutem Körpereinsatz gegen zwei „Würste“ durchsetzen, passte genau Sturmtank M. Steinbach in den Lauf, so daß dieser nur noch zum 1:0 einschieben brauchte. Die Jungs von WuKu rannten jetzt noch verzeifelter an. Heraus kam weiter wenig im Gegensatz zu den Kukidentträgern aus Lauf. Diese konnten nämlich vor der Halbzeit noch zwei Aluminiumtreffer verzeichnen und hätten zum Pausenbier schon höher führen können.

Mit der Maßgabe so weiterzuspielen ging es in die zweite Hälfte. Am Bild änderte sich wenig. Wurstkuchen stürmte und drückte und die Laffer verteidigten mit Mann und Maus. Irgendwann fiel dann aber doch der Ausgleich. Ein Wurstkuchen wurde rechts neben dem Tor übersehen, bekam den Ball und zog trocken ins lange Eck ab. Der sichere Torhüter Hans-Peter Kempe hatte keine Chance. Durch diesen Ausgleich änderte sich am Spielverlauf aber wenig. Die Bimbela blieben aber mit Ihren Kontern immer gefährlich,auch weil Wurstkuchen meist ohne Abwehr agierte. Als durch eine Freistoß dann das 2:1 für die Jungspunde fiel dachte man eigentlich das Spiel wäre jetzt gelaufen. Doch weit gefehlt. Jetzt schlugen die Laffer wieder zurück und erzielten durch ein Traumtor von Mompshon wiederum den Ausgleich. Die WuKu’s setzten jetzt alles auf eine Karte und bekamen dann wieder einen der tödlichen Konter des Vorjahresdritten. M. Steinbach bekam einen hohen Befreiungsschlag tanzte zwei Mann aus und ließ dem Torwart keine Chance. 3:2! Die letzten Minuten hätte die Laffer noch erhöhen können (Winter und Momphson vergaben vor dem leeren Tor, da der Torwart der Würste mit vorne war), es blieb aber beim umkämpften 3:2. Alles in allem ein Sieg unserer Defensivtaktik gegen eine wesentlich beweglichere und agilere Mannschaft, die allerdings vergaß das Spiele nun mal in der Abwehr gewonnen werden.

-M Steinbach (2 Tore)
-Meußel
-Brandl
-Momphson (1 Tor)
-B. Steinbach
-Winter
-Schubi
-Kempe

Tags » , «

5 Kommentare

13 Dez 2010

Freundschaftsturnier Laola

Geschrieben von um 10:31 Uhr

Am 11.12.2010 trafen sich die Teams vom VfL Weizenbock, Wurstkuchen Kickers und der Bimbelafirma zum kleinen stell-dich-ein in der Laola. Gespielt wurde auf dem großen Platz, ein Spiel dauerte 17 Minuten.

Hier die Ergebnisübersicht

Laffer Bimbela – VfL Weizenbock 3:4 (Torschützen LB: Winter, Steinbach Martin, Thompson)

Wurstkuchen Kickers – VfL Weizenbock 6:1

Laffer Bimbela – Wurstkuchen Kickers 3:2 (Torschützen LB: Brandl, Steinbach Fabi, Thompson)

Laffer Bimbela – VfL Weizenbock 5:2 (Torschützen LB: Steinbach Martin (2x), Thompson (2x), Brandl)

Wurstkuchen Kickers – VfL Weizenbock 5:1

Laffer Bimbela – Wurstkuchen Kickers 4:8 (Torschützen LB: Steinbach Martin, Thompson, Brandl, Steinbach Benni)

1 . Wurstkuchen Kickers (9 Pkt, 21:9 Tore)
2. Laffer Bimbela (6 Pkt, 15:16 Tore)
3. VfL Weizenbock (3 Pkt, 8:19 Tore)

Spieler mit den meisten Toren war wahrscheinlich Felix Steinbeck von WuKu, aber bis ich da genaue Info´s habe gelten Martin Steinbach und Marc Thompson mit jeweils 4 erzielten Treffern als Torschützenkönig(e). Beste Torschützen von Weizenbock mit jeweils 2 Toren Schinken und TomatoJim.

UPDATE TORSCHÜTZENKÖNIG: „die Kelle“ von Wurstkuchen wird hiermit zum Torschützenkönig gekrönt. Felix Steinbeck hatte um die 6 Glocken, die Kelle gefühlt das ein oder andere mehr 🙂

Als Fazit bleibt das es sehr schön, spaßig und wie bei den teilnehmenden Teams zu erwarten wieder äußerst fair zu ging. Dementsprechend natürlich herzlichen dank an die Jungs von Wurstkuchen und Weizenbock.

Für die Bimbela am Start:

  • Chris Hirsch (Torwart, nach gefühlten 5 Jahren wieder mal dabei – letzter Auftritt dürfte wohl unser letzter Platz beim Celtic Erlangen Turnier gewesen sein)
  • Peter Wälzlein
  • Schubi
  • Winter
  • Steinbach Benni
  • Steinbach Fabi
  • Steinbach Martin
  • Thompson
  • Brandl

Tags » , , «

7 Kommentare

01 Mai 2010

Laffer Bimbela – Wurstkuchen Kickers 2:0 (0:0)

Geschrieben von um 19:27 Uhr

Gegen den wie erwartet offensivstarken Gegner von Wurstkuchen konnte Neuzugang Marc Thompson sein Hobbyliga-Debüt im Trikot der Laufer geben. Wurstkuchen begann sehr ballsicher und drängte die Bimbela zu Beginn des Spiels tief in die eigene Hälfte zurück. Nachdem R. Schober das heute ausgesprochen laufstarke Mittelfeld der Bimbela fünf Minuten nach Anstoß kompletierte, kamen auch die Angreifer der Bimbela zu ersten zaghaften Annäherungen an das gegnerische Gehäuse. M. Steinbach nach einem Abwehrfehler und A. Brandl nach schönem Zuspiel von M. Thompson vergaben. Auch M. Amende hatte zwei gute Schussmöglichkeiten welche pariert wurden. Dennoch spielte der Gegner feldüberlegen, woraus sich aber nur gute Distanzschussmöglichkeiten ergaben, die von A. Plößel hervorragend gehalten wurden. Ansonsten hatte die zweikampfstarke Abwehr um F. Winter, R. Meussel und C. Schubert das Geschehen im eigenen „Sechzehner“ gut im Griff. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel an der Spielanlage beider Teams, außer dass sich Abwehrchef F. Winter immer öfter nach vorne einschalten konnte. Dadurch gingen die Bimbela dann auch Mitte der zweiten Hälfte etwas überraschend in Front, als unser Sportdirektor mit einem verdeckten Fernschuß erfolgreich war. In Folge drängte Wurstkuchen auf den Ausgleich, aber es waren die Bimbela die zu den besseren Möglichkeiten kamen, jedoch wurden diese durch Schober, Amende und Thompson vergeben oder durch unsaubere Pässe ins Nichts verspielt. Kurz vor Schluss war es M. Amende der die Nerven behielt und ein Zuspiel von F. Winter aus kurzer Distanz ins leere Tor einschob. Insgesamt ein nicht unverdienter Dreier, da die Bimbela nie von ihrem defensiven Gameplan abwichen und das Mittelfeld viel Unterstützung nach vorne lieferte.

M.Steinbach

Torschützen:
– 1x F.Winter
– 1x M.Amende

Tags » , , , , «

2 Kommentare

12 Jul 2009

Laffer Bimbela Retro Cup 2009: Wurstkuchen Kickers verdienter Sieger

Geschrieben von um 17:49 Uhr

Am 11.07.2009 fand endlich mal wieder n Bimela-Tunier statt. F. Fahsl hatte sich darum bemüht dass wir auf dem genialen A-Platz in Diepersdorf spielen durften, was nach diversen Auftritten in Rudolfshof etc. einfach der Hammer war. Lange Rede kurzer Sinn, der ausführliche Bericht und Bilder folgen noch, die Wurstkuchen Kickers waren am Ende (nein, der Amende war leider nicht am Start…) der verdiente und sympathische Sieger des Laffer Bimbela Retro Cups. Von meiner Seite noch mal die besten Glückwünsche (Andi, lass mir ma irgendwie die Bilder zukommen…). Platz zwei sicherten sich die B14 Kickers vor der ersten Mannschaf der Bimbelafirma. Punktgleich mit den Laffer Bimbela schrammte der VfL Weizenbock nur auf Grund der schlechteren Tordifferenz an einem der drei Pokale vorbei. FF Walter folgte auf Platz 5, Dribble Deluxe (@ Grieche: hoff dein Knie hat sich einigermaßen wieder erholt!!!)  auf Platz 6. Die letzen beiden Plätze gingen an die Laffer Bimbela Amateure und an den St.Pauli Fanclub Drei im Weggla. Ich hoffe Ihr hattet alle euren Spaß, wenn nicht kann ich leider auch nicht helfen, ich hatte meinen Spaß…. Würde mich trotzdem freuen euch alle nächstes Jahr wieder dabei zu haben (20 Jahre Bimbela muss gefeiert werden, wir ham ja Tradition….)!!!

Flo Winter

Hier die Tabelle im Überblick:

Platz Team Punkte Tore Gegentore Tordifferenz
1 Wurstkuchen Kickers 18 23 5 18
2 B14 Kickers 16 13 6 7
3 Laffer Bimbela 13 25 11 14
4 VfL Weizenbock 13 19 8 11
5 FF Walter 9 16 11 5
6 Dribble Deluxe 6 3 7 -4
7 Laffer Bimbela Amateure 3 7 20 -13
8 Drei im Weggla 1 5 43 -38
Bimbela Retro Cup 2009: Sieger Wurstkuchen Kickers

Bimbela Retro Cup 2009 Wurstkuchen Kickers

Torschützen Laffer Bimbela (u.V.)

9 x Frank

3 x M. Steinbach

3 x Rainer

4 x Flo Radtke

6 x Flo Winter

Torschützen Laffer Bimbela Amateure

5 x Mark

1 x Andi Berger

1 x Pötzi

Wie gesagt, ausführlicher Bericht folgt noch, und falls zufällig jemand die schönen lila Trikots von uns gesehen hat…… und der VfL Weizenbock hat natürlich schon wieder echt geniale Bilder!

Tags » , , «

15 Kommentare