Archiv für Tag » VfLWeizenbock II «

02 Apr 2011

Espanyol Bimbelona – VfL Weizenbock II 1:0 (0:0)

Geschrieben von um 22:15 Uhr

Der Spielbericht von heute kann relativ kurz ausfallen, denn das Spiel lief ähnlich ab wie in der letzten Woche. Die Böcke waren optisch überlegen, scheiterten aber immer wieder an der vielbeinigen Bimbelona-Abwehr und irgendwann war einer unserer Konter drin. Diesmal war es eine sehenswerte Kombination zwischen Berger und Marc, welche Berger ungewohnt konsequent und effizient zum einzigen Treffer der „Spanier der Herzen“ nutzte. Ansonsten kann ich nur wieder die geschlossene Mannschaftsleistung und unser Abwehrbollwerk loben. Heraus heben möchte ich lediglich unseren oft gescholtenen, älteren Mitbürger Hans-Peter- „hab-ich“- Kempe. In einer durchschnittlich sehr alten Mannschaft war er nämlich der älteste. Nein, Blödsinn. Es war auch zu einem großen Teil sein Verdienst, daß den Böcken kein Treffer gelang. Was auf unser Tor kam würde souverän von ihm entschärft. Danke HaPe.

Spieler:

  • Flo „Anstoßschuß“ Winter
  • Rainer „Bläidwafer“ Meußel
  • Andreas „Karl Freiher zu“ Berger
  • Marc Ebenhack
  • Christian „Rambo“ Schubert
  • Peter „Hacke“ Wälzlein
  • HaPe „Kukident“ Kempe
  • „Knochenbrecher“ Nafets

Tags » , , «

13 Kommentare

26 Mrz 2011

Espanyol – VfL Weizenbock II 2:0 (1:0)

Geschrieben von um 16:47 Uhr

Bei bewölktem Himmel trafen sich die Teams von Espanyol Bimbelona und VFL Weizenbock II zum freundschaftlichen Vergleich. Das individuell besser besetzte Team der Böcke schnürte uns von Anfang an in der eigenen Hälfte ein. Ich glaube wir sind nach fünf Minuten das erste Mal über die Mittellinie gekommen. Doch mit der Zeit ergab sich dann die ein oder andere Kontermöglichkeit für uns. Nachdem Meußel bereits einmal am Torhüter der Böcklein gescheitert war, fiel die schmeichelhafte Führung für die Bimbelonas. Der freigespielte Berger konnte nur noch durch ein Foulspiel am Torschuß gehindert werden. Also gab es Elfmeter für die Firma. Meußel behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 1:0. Am Spielverlauf änderte das wenig. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von Espanyol zu. Glasklare Möglichkeiten blieben allerdings Mangelware. Und so ging es mit der glücklich erkämpften Führung in die Pause.

Nach dem Pausenbier griffen die Böcke weiterhin an. Allerdings nicht mehr so vehement wie in der 1. Hälfte. Allerdings fingen unsere Gegner jetzt auch langsam untereinander zu streiten an und verloren dadurch etwas den Faden. Gleichzeitig gelang es den feurigen Spaniern aus Lauf sich immer besser zu lösen und die sich nun zwangsläufig sich bietenden Räume besser zu nutzen. So kam es auch zum 2:0. Bei einem Konter passte Berger auf den freistehenden Meußel, welcher den Ball ins kurze Ecke unter Mithilfe des gegnerischen Torwarts versenken konnte. Die Böcke warfen nun alles nach vorne, ohne allerdings den fehlerfreien Torhüter Kempe groß in Verlegenheit zu bringen. Die ein oder andere Konterchance hätte noch besser genutzt werden können, aber ein höheres Ergebnis wäre auch zuviel des Guten gewesen. Die Partie endete also mit einem glücklichen, aber nicht unverdient erkämpften 2:0. Unser Defensivkonzept ging durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung wieder mal voll auf.

Eingesetzte Spieler:

  • Kempe
  • Flo Winter
  • Paul
  • Meußel (2 Tore)
  • Andi Berger
  • Marc Ebenhack
  • Schubi
  • Nafets

Tags » , , «

7 Kommentare

06 Mrz 2011

Saison 2011 – Ligaspiel Espanyol vs. VFL Weizenbock II

Geschrieben von um 17:54 Uhr

30.04.2011 – 10:30 ESPANYOL vs. VFL Weizenbock II – Ligaspiel –

Bis jetzt am Start: Flo, Peter, Berger, Rainer, Markus, Pötzi, Nafets

Tags » , «

Beitrag kommentieren

25 Apr 2010

Espanyol Bimbelona – VfL Weizenbock II 1:1 (1:0)

Geschrieben von um 19:38 Uhr

Bei herrlichem Fußballwetter trafen am heutigen Sonntag die beiden „zweiten“ Mannschaften von den Böcken und der Bimbelafirma aufeinander. Leider habe ich nicht ganz mitbekommen das ich den Spielbericht verfassen soll, daher hier nun der Versuch einer Spielzusammenfassung:

Überraschenderweise erwischte Espanyol den besseren Start und hatte bereits in der Anfangsphase gute Einschußmöglichkeiten durch Tommy, Nafets und Flo welche aber allesamt durch einen gut aufgelegten Julian Wagner im Böckegehäuse verhindert wurden. Gegen Ende dieser Anfangsoffensive fing Schubi einen Angriff des Gegners ab, schlug den Ball überragend nach vorne auf Tommy der diesen gekonnt annahm und unhaltbar zum 1:0 für Espanyol verwandelte. Der Rückstand war jedoch das Startzeichen für den Absteiger aus Liga 1 und erwartungsgemäß nahm der Druck auf das Tor von Espanyol zu, allerdings blieben die Böcke dabei meist ungefährlich. So ging man mit der 1:0 Führung in den Pausentee, da konnten sich dann auch die erhitzen Gemüter nach einer doch eher von unserer Seite aus ruppig geführten Partie erst mal abkühlen.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, der VfL Weizenbock machte das Spiel und Espanyol konterte immer wieder gefährlich durch Martin, Tommy und Flo. Die besseren Chancen hatten jedoch in Durchgang 2 die Böcke. Die vielbeinige Espanyoldefensive um Schubi, Nafets, Andy, Kadir und Peter warf sich im Wechsel den Schüssen entgegen. Torhüter Kempe war zudem heute glänzend aufgelegt und entschärfte diverse Großchancen. Das Spiel stand auf Messers Schneide, als Flo die Vorentscheidung versemmelte. Erst dem inzwischen stürmenden Torwart Jul den Ball abgeluchst und dann mit dem leeren Tor vor Augen den Ball lieber schlampert zu Tommy gespielt (ich schäm mich auch n kleines bissl dafür…) und die Riesenchance vertan. Kurz darauf maschierte VfL-Angreifer Eumel mit einem grandiosen Antritt duch die komplette Abwehr, spielte den Ball mit viel Übersicht zurück auf Kardogan welcher unhaltbar für Kempe zum Ausgleich in die Maschen drosch. Danach gab es noch auf beiden Seiten kleinere Torchancen und schließlich beendete man das Match nach 60 Minuten mit einem verdienten und friedlichen Unentschieden (welches ohne die guten Paraden der beiden Torhüter sicherlich auch 5:5 ausgehen hätte können).

Fazit: Saisonstart geglückt, bleibt zu hoffen das die Ligaleitung auf Grund der tief über dem Bolzplatz hängenden Staubwolken kein FlugBolzverbot bei der Stadt beantragt!!!

Florian Winter

Torschützen:
– 1x T.Keppler

Für Espanyol kämpften:

Kempe

Andy

Peter

Kadir

Schubi

Nafets

Flo

Martin

Tommy


Tags » , , , «

4 Kommentare

21 Mrz 2010

Test: Espanyol Bimbelona – VfLWeizenbock II 0:2 (0:1)

Geschrieben von um 17:25 Uhr

Zum ersten Test der Neugegründeten Espanyol Bimbelona gegen die Zweite der Böcke fanden sich gerade mal 6 Bimbela (Pötzi & Peter haben wegen Krankheit bzw. Verletzung leider absagen müssen) am matschigen Bolzplatz ein. Bleibt zu hoffen das sich bis Saisonbeginn noch der ein oder andere Espanyol-Akteur aus dem Winterschlaf zurückmeldet.

Das Spiel an für sich ist schnell zusammengefasst. Espanyol zeigte eine für das erste Spiel  ansprechende Leistung. Die Defensive stand gut, die Offensive erarbeitete sich Chancen am Fließband, einzig das Einlochen wollte heute nicht gelingen. Und wie es oft in solchen Spielen ist, wenn du kein Glück hast kommt auch noch das Pech dazu, in unserem Fall zwei Unaufmerksamkeiten des Defensivverbundes und so verliert man dann eben 0:2.

Fazit: ein Unentschieden oder Sieg wäre auf jeden Fall drin gewesen, sollte heute aber einfach nicht sein. Der Keeper der Böcke hatte einen glänzenden Tag erwischt und war mit Abstand der auffälligste und beste Akteur auf dem Acker. Auf der heute gezeigten Leistung läßt sich aufbauen, am 25.4 geht´s dann gegen die Böcke zum Saisonauftakt um drei Punkte, vielleicht ja mit etwas mehr Glück und Abgezocktheit vorm Tor.

Florian Winter

Für Espanyol waren am Start

Kempe (TW)

Rainer

Schubi

Nafets

Kadir

Winter

geschätze Statistik: ca. 35:12 Ecken – ca. 45:15 Torschüsse, aber trotzdem verloren 🙂

Tags » , «

2 Kommentare

21 Jun 2009

LB1 – VfL Weizenbock2 13:0 (Halbzeit 8:0)

Geschrieben von um 17:43 Uhr

Der Triumph gegen United konnte nur kurz ausgekostet werden (für Ralf und Marc hat die Pause immerhin für 2 Liter Eis gereicht) denn es ging ja direkt weiter mit dem Spiel gegen VfL Weizenbock2. Nach dem klaren Erfolg gegen United sollte gegen die bisher punktlosen Böcke natürlich nichts anbrennen. Es gab kleine taktische Änderungen zum Vorspiel, so musste Frank wegen Blasen (also am Fuß…) nach Hause gehen, Schubi rückte in die Abwehr vor und die Nummer 1 der Amateure Andi Plößl hütete unseren Kasten (und auch Benny spielte diesmal von Beginn an).

Auch dieses Spiel begannen wir äußerst druckvoll, schon nach kurzer Zeit scheiterte Ralf unglücklich am Pfosten. Das war noch so der Moment bei dem ich mir dachte „das kann auch ins Auge gehen hier“, aber schon wenige Minuten später war klar wo die Reise in diesem Spiel hinführt. Was folgte was der höchste Bimbelasieg in der Hobbyligageschichte. Mit sage und schreibe 13:0 wurde die Böcke abgefertigt. Martin Steinbach und Marc trafen jeweils viermal in das gegnerische Netz, Ralf und Fabi hielten sich mit je zwei Treffern vornehm zurück und mit Rainer traf immerhin einer der Defensivspieler (die allesamt die besten Chancen reihenweise verballert haben und bewiesen haben warum sie in der Abwehr spielen 🙂 ), wobei das Tor echten Unterhaltungswert hatte, aber muss man wohl gesehen haben. Nach der deutlichen Führung fehlte natürlich auch in den ein oder anderen Aktionen die letzte Konsequenz was wiederrum dazu führte das sich unser Torwart Plößl noch das ein oder andere Mal Auszeichen konnte.

Nachdem am frühen Abend dann auch noch unsere Amateure ihr Spiel gegen Treffnix mit 4:0 gewinnen konnten (war hochverdient, haben einfach mehr investiert als Treffinix) kann man wohl von einem äußerst erfolgreichem Wochenende sprechen.

Flo Winter

Die aktuelle Tabelle (Quelle Vfl Weizenbock) sieht doch ganz gut aus

Tabelle 2009:

Platz

Mannschaft

Spiele

Siege

Remis

Lost

Tore

Diff.

Minusp.

Pkt

1.

VfL Weizenbock I

7

6

1

0

35:14

+ 21

0

19

2.

Laffer Bimbela

4

3

0

1

26:8

+ 18

0

9

3.

Red-Black Dragons (M, P)

3

2

1

0

13:3

+ 10

0

7

4.

Dribble Deluxe

3

2

0

1

9:7

+ 2

0

6

5.

HFC Zwieback

6

2

0

4

19:29

– 10

0

6

6.

Laffer United

3

2

0

1

10:11

– 1

0

6

7.

Wurstkuchen Kickers

3

1

0

2

13:6

+ 7

0

3

8.

FC Prompt Daneben

2

1

0

1

4:9

– 5

0

3

9.

FKK Standard

4

1

0

3

8:14

– 6

0

3

10.

VfL Weizenbock II

7

0

0

7

9:45

– 36

0

0

Und auch die Torschützenliste liest sich ganz gut (Quelle ebenfalls Weizenbock)

Torschützenliste 2009:

Platz

Name

Verein

Tore

1.

Knell

VfL Weizenbock I

12

1.

Drobek

VfL Weizenbock I

12

3.

M.Schober

Laffer Bimbela

7

4.

M.Steinbach

Laffer Bimbela

6

5.

Stockhorst

Red-Black Dragons

5

5.

Gerstacker

HFC Zwieback

5

7.

M.Müller

VfL Weizenbock I

4

7.

Böhner

FKK Standard

4

7.

Wycisczok

Laffer United

4

7.

Stark

HFC Zwieback

4

11.

Wagner

VfL Weizenbock I

3

11.

Kardogan

VfL Weizenbock II

3

11.

Schraps

Dribble Deluxe

3

11.

Sarapatsanos

Dribble Deluxe

3

11.

Heinlein

Laffer United

3

11.

Hofmann

Wurstkuchen Kickers

3

11.

C.Leniger

Wurstkuchen Kickers

3

11.

P.Stock

Wurstkuchen Kickers

3

11.

Brandl

Laffer Bimbela

3

11.

R.Schober

Laffer Bimbela

3

11.

F.Steinbach

Laffer Bimbela

3

11.

Fahsl

Laffer Bimbela

3

11.

F.Engelhardt

HFC Zwieback

3

Ich sag mal einen Sieg noch und dann ist der Klassenerhalt sicher und wir können mal wieder ordentlich das Gärtla rocken 🙂

Für die Bimbela am Start waren:

Plößl (TW)
Rainer
Benny
Rainer
Martin S.
Winter
Schubi
Marc
Ralf

Tags » «

6 Kommentare

09 Apr 2008

LB : VFL Weizenbock 3:2

Geschrieben von um 9:01 Uhr

Durch einen 3:2 Erfolg im ersten von vielen Laufer Derbys konnten wir die ersten drei Punkte einfahren!

Bei herrlichem Fußballwetter starteten wir couragierter und agiler als unser Gegner. Nach einer scharf getretenen Ecke von Adri lenkte ein Spieler von Weizenbock den Ball für Ihn unglücklich von uns (Brandl) so geplant ins eigene Tor. weiter…

Tags » «

Beitrag kommentieren