Archiv für Tag » RBD «

13 Sep 2010

Red Black Dragons : Laffer Bimbela 7:10 oder wir werten’s X:3

Geschrieben von um 10:26 Uhr

Am vergangenen Samstag trafen die Laffer Bimbela auf dem Sportgelände des FC Reichenschwand auf die Red Black Dragons. Die gewohnt großspurig auftretenden Dragons erwiderten unsere Frage vor dem Spiel ob wir evtl 6 gegen 6 spielen wollen mit einem lässigen „wir brauchen Platz und wenn ihr dann kotzen müßt können wir ja immer noch umstellen“. Nach dieser Aussage mußten wir uns nicht mehr groß motivieren und gingen mit Bestbesetzung an den Start. Bei wunderbarem Wetter entwickelte sich ein für Hobby-Liga-Verhältnisse hochklassiges Spiel. Nach einem wunderbaren Alleingang von unserem italienischen Zauberer Enzo stand es auch schon 1:0 für uns. Doch die offensivstarken Dragons antworteten prompt mit einem herrlich herausgespielten Treffer zum Ausgleich. Bei einem Distanzschuß auf das Gehäuse des meist umsichtigen Hape Kempe verschätzte sich dieser gewaltig, hob die Arme um anzuzeigen, daß der Ball neben das Gehäuse fliegt. Letzterer tat dies allerdings nicht und schlug im rechten Winkel ein. Ich nehme an es war der Jabulani mit der unberechenbaren Flugbahn. Nachdem wiederum Enzo zum 2:2 ausglich, kam die große Stunde des Marc Schober. Mit einem lupenreinen Hattrick binnen weniger Minuten schoß der die Laffer 5:2 in Front. Nun folgte die schönste Kombination der Veilchen. Ein von Marc Schober gelupfter Ball wird von Thompson volley weiter geleitet und wiederum Enzo versenkt die Kugel per Dropkick unhaltbar in den Maschen. 6:2! Mit diesem Spielstand ging es zum Pausentee. Den Bimbela kam in der 1. Hälfte auch entgegen, daß die Dragons größtenteils ohne Abwehr spielten und viele Tore durch Konter fielen.

Wer allerdings dachte die Dragons würden sich jetzt Ihrem Schicksal ergeben sah sich getäuscht. Sie erzielten prompt den Anschluß und nach dem Ralf Schober auf 7:3 erhöht hatte fielen binnen kurzer Zeit die Treffer zum 7:4 und 7:5. Jetzt wurde es doch noch mal spannend, da die Dragons einerseits jetzt auch hinten besser standen und andererseits die Bimbela die sich bietenden Chancen mit etwas zuviel Hacke, Spitze 1-2-3 teilweise fahrlässig vergaben. Nach dem 8:5 durch Thompson wollte sich auch Bimbela-Abwehrspieler Meußel nicht lumpen lassen und sich in die Torschützenliste eintragen. Nach scharfer Hereingabe der Dragons ließ er dem eigenen Torwart Kempe mit gekonnter Direktabnahme keine Chance und brachte die rot-schwarzen wieder auf 8:6 heran. „Bevor nern der Stürmer macht hau ich’n lieber selber nei“ beherzigte der Bimbela-Oldie ein alte Fußballerweisheit. Ein Doppelschlag der Hansons, äähh ich meine Schober- Brüder brachte erneut einen 4-Tore Vorsprung. Nachdem die Dragons noch einmal trafen endete das Spiel mit 10:7. Ein alles in allem verdienter Sieg gegen eine Dragons-Mannschaft die stark spielte und auch niemals aufsteckte. Laut Torhüter Hans-Peter Kempe hätten wir das Spiel bei einer Niederlage einfach x:3 für uns gewertet, da man das gegen so „schnelle und windige“ Mannschaften darf.

Es spielten:
– M. Schober (4 Tore)
– R. Schober  (2 Tore)
– Thompson (1 Tor)
– Enzo (3 Tore)
– Kempe
– Bomber
– Meußel
– Nafets
– Flo Winter

Tags » , «

6 Kommentare

21 Okt 2009

LB – RBD 10:1! Einer verschwand, einer in Schwand und der Rest in Reichenschwand!

Geschrieben von um 23:15 Uhr

Die vorletzte Partie der Laffer Bimbela in dieser Saison, gegen die Red-Black-Dragons, konnte doch noch stattfinden! Der letzte noch mögliche Termin wurde gemeinsam wahrgenommen:

Und so standen bei Flutlicht und gefühlten Minusgraden 12 tapfere Spieler auf dem Sportplatz in Reichenschwand! Einer fehlte, denn der war aufgrund eines Verständigungsproblems nach SCHWAND bei Gunzenhausen gefahren – schade Enzo, so müssen wir also weiter auf Dein Hobbyliga-Debüt warten! 🙂

Auf dem rutschigen Geläuf ging das Spiel gleich in die Vollen. Die Dragons am Drücker, aber die Chancen auf Seiten dem Bimbela: Marc Schober war es mal wieder vergönnt das 1:0 zu erzielen – ein klassischer Konter! RBD blieb aber weiter am Drücker, sodass Torhüter Alexander „Die Wand“ Reichel sich erstmals auszeichnen konnte! Diesem Umklammerungszustand entkam nur ein ganz flinker Schober und traf zum 2:0! Die Anspannung bei dem Laufern wich so langsam. Kurz vor dem Pausentee (wenns nur einen gegeben hätte) konnte der unglückliche Brandl („holy diver“) für Marc Schober vorlegen und der vollstreckte gekonnt zur 3:0-Halbzeitführung! Gegen die Dragons nicht wirklich eine Vorentscheidung – aber in jedem Fall eine Überraschung!

Als nach der Pause Spieler Haas auf Seiten der Veilchen mit einem strammen Fernschuß an den Innenpfosten das 4:0 markierte, brachen die Dragons ein! Einzig nach dem Anschlußtreffer zum zwischenzeitlichen 5:1 kamen die Nürnberger noch etwas auf, aber der fehlerlose und glänzend aufgelegte Reichel im Bimbela-Gehäuse ließ keine weitere Ergebniskosmetik mehr zu!

Immer wieder über die schnellen Bimbela-Spieler Schober, Haas und Karem wurde Angriff um Angriff vor das Dragons-Tor getragen, sodass am Ende sogar Urgestein und Alt-Libero Rainer „Ravanelli“ Meussel einen Treffer zum glanzvollen 10:1 beisteuern durfte! Beendet wurde das Spiel dann ein paar Minuten vor Ablauf der Zeit, weil ein Spieler von RDB vorzeitig das Spiel verließ! Schade, ein Aufgeben war das letzte was ich von den Dragons erwartet hatte!

Fazit:

Obwohl die Dragons ohne Wechsler angetreten waren, zeigten sie ein ums andere Mal, welche spielerische Qualität in ihren Reihen steckt! Aber die Laffer Bimbela wurden an diesem Abend von Sportdirektor Flo Winter glänzend eingestellt!

Andreas Brandl

Tore: 6x Marc Schober, 3x Haas, 1x Meussel

Nun schielen die Bimbela sogar noch auf Platz 2 und die Torjägerkanone in der Hobbyliga-Saison 2009… wer hätte das im März erwartet!

Einzelkritik:

Winter: Kampfsau und Meister des Bodenkampfes in der Waagrechten! Bewies einmal mehr wie gut er in der Defensive ist! Bitte mehr davon!

Meussel: Spielte heute recht sicher und verbessert im Stellungsspiel! Das Tor hat er sich verdient!

Schubert: Zuverlässig, heute unauffällig, da keine Fehler!

Reichel: Heute überragend! Ein sicherer Rückhalt! Fehlerlos! Hielt ein paar unhaltbare! Was besseres kann man über einen TW kaum sagen!

Schober: Der flinkste Akteur am Platz und sicherer Vollstrecker! Muss noch lernen dass meine Schreie nicht böse gemeint sind! Wir wünschen viel Glück für die Torjägerkanone!

Haas: Ebenfalls agiler Zuspieler von Schober mit gefühlten 8 Assists!

Karem: Nach einer Hacke und einem Übersteiger verlegte er sich aufs Fussballspielen! So wollen wir ihn öfters sehen!

Brandl: Waren 3 Wochen Urlaub ohne Fussball anzumerken! Sorry Jungs, aber meine Vorlage und mein Pfostetreffer waren doch auch gut! 😉

Tags » , «

9 Kommentare

27 Mrz 2008

Spielbericht der Red Black Dragons

Geschrieben von um 15:57 Uhr

Unter der Überschrift „Dragons II schwimmen weiter an der Tabellenspitze“ stellen die Dragons – ob gezielt oder nicht – Unwahrheiten ins Netz! Aber seht selbst:

Auf einem desolaten Platz in Lauf siegten die Dragons verdient gg. unfair agierende Laffer Bimbela mit 6:2 (4:1).

Und ich hab mir Mühe gegeben keine solchen Anschuldigungen zu schreiben… naja, die Jungs wissen offenbar, wovon sie reden/schreiben! 🙂

Über weite Strecken des Spiels ließ man keine Chancen zu und auch dem Anschlußtreffer zum 4:2 der Laffer ging ein grobes Foul gegen Haupt voraus, welcher sich dabei neben einem Bänderranriss auch einen Knorpelschaden und einen Mittelfußanbruch zuzog.

Das ist schlimm für den Spieler Haupt und an dieser Stelle wirklich die besten Genesungswünsche von uns! Doch erzählte uns jener Haupt, als wir ihn auf die andere Seite trugen, dass er umgeknickt sei…. Wem glauben wir, dem Spieler? Oder doch dem Verfasser der Zeilen?

So etwas hätte sofort mit Rot bestraft werden müssen, da auch davor eine Tätlichkeit dieses Spielers gegen Haupt stattfand, aber durch den Unparteiischen nur mit Gelb bedacht wurde.

OK, das ist der Beweis, dass der Verfasser NICHT dabei war! Gelb habe ICH wegen einem verbalen Ausraster bekommen! Eine Tätlichkeit fand NICHT statt, auch wenn sie angedroht wurde! In den Zweikampf, bei dem das Unglück passierte, war unser Damian verwickelt – der aber, wie schon erwähnt vom Volker Haupt entlastet wurde!

Dennoch kämpfte man sich mit je zwei Toren von Strässer,Wöhrl und Stockhorst zum dritten Saisonsieg.

Dem hier ist nichts hinzuzufügen! Endlich mal die volle Wahrheit!

Der Bericht ist hier nachzulesen

Noch mal die besten Wünsche an Volker Haupt!

Andreas Brandl

Update: Volker Haupt konnte knapp 3 Wochen später trotz „Bänderranriss, Knorpelschaden und Mittelfußanbruch“ wieder freudig an Spielen teilnehmen.

Tags » «

5 Kommentare

25 Mrz 2008

LB : Red Black Dragons 2:6

Geschrieben von um 18:19 Uhr

Einige meinten, ich sollte die Überschrift Freizeitkicker gegen Treter“ nehmen, aber das empfinde ich als unpassend. Tatsache ist dass wir als untrainierte Mannschaft auf einem unbespielbaren Platz gegen un… äh, starke Gegner verloren haben. 😉

OK, jetzt mal ernsthaft: Am Karfreitag 2008 sollte also endlich der Start der Laffer Bimbela in die „Hobbyliga Lauf“ Saison 2008 von statten gehen. Es hatte die Nacht durch geschneit, bis zum Nachmittag ist der Schnee dann wieder getaut, so dass der Platz sehr tief war und sich vor den Toren Pfützen bildeten – naja, vielmehr verwandelten sich die Strafräume in Seen! weiter…

Tags » «

Beitrag kommentieren