Archiv für Tag » Laola «

20 Dez 2011

Zweites Turnier in der Laola in Eltersdorf

Geschrieben von um 17:00 Uhr

Am 17.12 fand das zweite Turnier in der Laola in Eltersdorf statt. Diesmal nur mit 6 Teams, Modus ALLE GEGEN ALLE mit dem überragenden späteren Turniersieger „Bayern München“ ähm sorry „Ackerratten Hummeldumm“.

Nachdem ich zu den einzelnen Spielen diesmal leider nicht viel erzählen kann hier nun direkt zu Ergebnisübersicht

VfL Weizenbock I – BFC Liebherr 1:3
BFC Liebherr – Wurstkuchen Kickers 2:4
Wurstkuchen Kickers – VfL Weizenbock I 2:3
VfL Weizenbock I – Ackerratten Hummeldumm 6:7
Wurstkuchen Kickers – Ackerratten Hummeldumm 3:5
Wurstkuchen Kickers – Laffer Bimbela 8:7
VfL Weizenbock I – Laffer Bimbela 7:6
Wurstkuchen Kickers – SKC Mondbomber 8:7
Laffer Bimbela – Ackerratten Hummeldumm 2:8
Laffer Bimbela – SKC Mondbomber 2:4
Ackerratten Hummeldumm – SKC Mondbomber 5:2
Laffer Bimbela – BFC Liebherr 7:8
BFC Liebherr – SKC Mondbomber 7:5
VfL Weizenbock I – SKC Mondbomber 1:6
BFC Liebherr – Ackerratten Hummeldumm 3:5

1. Ackerratten Hummeldumm 15 Punkte 30:16 Tore
2. Wurstkuchen Kicker              9 Punkte 25:24 Tore
3. BFC Liebherr                       9 Punkte 23:22 Tore
4. SKC Mondbomber         6 Punkte 24:23 Tore
5. VfL Weizenbock I       6 Punkte 18:22 Tore
6. Laffer Bimbela        0 Punkte 24:35 Tore

Für die Bimbelafirma spielten und fluchten
– Bomber
– Kempe
– Mario
– Fabi
– Pötzi
– Rainer

Tags » , , , , , «

Beitrag kommentieren

20 Nov 2011

Eröffnung der Hallensaison – Gauditurnier Laola

Geschrieben von um 15:06 Uhr

Am gestrigen Samstag fand das erste von hoffentlich vielen Gauditurnieren in der Laola in Eltersdorf (sonst fahren wir da immer anders)statt.
Das Teilnehmerfeld war ein bunter Schnitt durch die Laufer Hobbyliga, Ex-Meister, Supercup-Sieger, Copa-Gewinner, Aufsteiger, Relegationsteams etc.
Enttäuschend natürlich die schwache Beteiligung bei den Bimbela, erst konnte nur ein Team gestellt werden was dann auch noch seinen einzigen Wechsler (Peter) an die dezimierten Kickers aus Nürnberg verleihen musste. Daher kann der dritte Platz durchaus als Erfolg verbucht werden, waren halt diesmal nur die „Fußballer“ aufm Court -:)
Gespielt wurde in zwei Gruppen a 4 Teams. Die beiden Gruppenersten spielten dann in Endrunde jeweils die Plätze 1 bis 4 aus, während die dritt- bzw. viertplatzierten die Plätze 5 bis 8 ausspielten. Klarer Vorteil – gleiche Spielzeit für alle (trotzdem danke Jul das du dir so Mühe gegeben hast). Jedoch hat mich mein eigener Modus mit Punkte aus der Vorrunde mitnehmen bei der Auswertung dermaßen verwirrt das ich den im Nachhinein verändert habe (ändert auch nix am Gesamtergebnis).

Organisatorisch waren die Teams dann sich selbst überlassen, was meiner Meinung nach gut funktioniert hat. Einzig das Ergebnis von Wuku vs Flatted liegt nicht vor. Weiterhin gab es anscheinend Diskussionen über das Ergebnis zwischen VfL I und Lok Lauf, die einen sagen 6:6 die anderen 7:5, in meinem Plan steht 7:5 dementsprechend übernehm ich das Ergebnis. Ich habe das Spiel nicht gesehen und nachdem ja alle Teilnehmer erwachsene und faire Sportsleute waren gehe ich einfach davon aus das des so passen muss, alles andere müsst ihr dann unter euch ausmachen.

Doch nun kurz zu unseren Spielen. Zum Auftakt ging´s gegen die Reserve der Böcke. Wir wie eigentlich immer in der Anfangsphase unorganisiert, zweikampfschwach und irgendwie einfach daneben, ergo eine verdiente 3:7 Niederlage.

Im zweiten Vorrundenspiel ging es dann gegen die Kickers Nürnberg. Dort sollte es dann den höchsten Sieg in diesem Turnier geben. Nach dreizehn Minuten stand ein 14:2 Erfolg für die Bimbelafirma fest, den „Kickers Wälzlein“ wurde nicht der Hauch einer Chance gelassen.

Nach diesem Kantersieg sind wir gestärkt in das letzte Vorrundenspiel gegen BFC Liebherr gegangen. Im Endspiel um den Einzug in die Top 4 konnte erneut überzeugt werden, am Ende sprang ein verdienter 7:4 Erfolg raus.

In der Endrunde ging es dann gegen VfL Weizenbock I & II sowie die Jungs von Wurstkuchen.

Das erste Spiel für mich das persönliche Highlight in diesem Turnier. Gegen die Erste der Böcke gab es ein spektakuläres 9:9 zu bestaunen. Beide Teams mit offenem Visier, nach einer Minute stand es bereits 3:0 für die Bimbelafirma. Nach einer weiteren Minute 3:3 und gerade mal zwei Minuten später waren wir mit 3:5 hinten. Auch dieser Rückstand wurde egalisiert, allerdings waren wir nach neun gespielten Minuten mit 3:8 hinten. Eine Minute vor Ende schafften wir es dann mit 9:8 in Führung zu gehen, allerdings schafften die Böcke quasi mit dem Schlusspfiff doch noch den Ausgleich. Sehenswerte Tore hüben wie drüben und ein starkes Bimbelakollektiv gegen einen unfassbar starken Eumel der uns 6 Kisten einschenkte.

Im fünften Spiel gegen Wurstkuchen machte sich dann langsam bemerkbar das die älteste Mannschaft des Turniers ohne Wechsler auskommen musste. Wir hielten zwar lange Zeit mit, hatten aber am Ende keine Chance gegen Zauberfußball ala Wurstkuchen, 3:7.

Somit stand vor dem letzten Spiel gegen den VfL II fest das es in diesem Spiel für uns um Platz drei und eine Revanche für das Vorrundendebakel ging. Jeder gab noch einmal alles und im Endeffekt holten wir einen verdienten 9:4 Erfolg.

Im letzten Spiel des Tages machte dann der VfL Weizenbock I gegen Wurstkuchen den Turniersieg klar. Ein am Ende doch recht deutliches 9:5 sicherte dem Ex-Meister den Sieg und Janis wurde der blaue Siegerkugelschreiber in absolut feierlicher Atmosphäre überreicht.

Im Dezember wird es hoffentlich eine Wiederholung des Spektakels geben, würde mich freuen wenn alle die dabei waren wieder Bock haben, evtl. finden wir ja sogar noch zwei Teams mehr.

Für die Bimbelafirma im Einsatz

– Hape

– Rainer (7 Tore)

– Martin (12 Tore)

– Fränky (16 Tore)

– Flo (10 Tore)

 

Und hier noch zusammengefasst die Ergebnisübersicht

Vorrunde Gruppe A

Kickers Nürnberg – Liebherr 0:5

VfL II – Bimbela 7:3

Kickers Nürnberg – Bimbela 2:14

VfL II – Liebherr 3:3

Liebherr – Bimbela 4:7

Kickers Nürnberg – VfL II 2:6

1. VfL II – 7 Punkte – 16:8 Tore

2. Bimbela – 6 Punke – 24:9 Tore

3. Liebherr – 4 Punkte – 12:10 Tore

4. Kickers – 0 Punkte – 4:25 Tore

 

Vorrunde Gruppe B

Flatted FÜ – VfL I 4:8

WuKu – Lok 7:2

Flatted FÜ – Lok 8:5

VfL I – WuKu 4:4

VfL I – Lok 7:5

WuKu – Flatted FÜ (Ergebnis liegt nicht vor, WuKu hat jedoch gewonnen)

1. WuKu – 7 Punkte – ?:? Tore

2. Vfl I – 7 Punkte – 19:13 Tore

3. Flatted FÜ – 3 Punkte – ?:? Tore

4. Lok – 0 Punkte – 12:22 Tore

 

Endrunde (Platz 5 – 8 )

Lok – Kickers Nürnberg 4:2

Liebherr – Flatted FÜ 5:3

Kickers Nürnberg – Liebherr 1:8

Flatted FÜ – Lok 2:4

Flatted FÜ – Kickers Nürnberg 6:7

Lok – Liebherr 3:8

8. Flatted FÜ – 0 Punkte – 11:16 Tore

7. Kickers Nürnberg – 3 Punkte – 10:18 Tore

6. Lok – 6 Punkte – 11:12 Tore

5. Liebherr – 9 Punkte – 21:7 Tore

 

Endrunde (Platz 1 – 4)

VfL I – Bimbela 9:9

VfL II – WuKu 1:8

VfL II – VfL I 2:6

WuKu – Bimbela 7:3

VfL II – Bimbela 4:9

VfL I – WuKu 9:5

4. VfL II – 0 Punkte – 7:23 Tore

3. Bimbela – 4 Punkte – 21:20 Tore

2. WuKu – 6 Punkte – 20:13 Tore

1. VfL I – 7 Punkte – 24:16 Tore

 

Auf zum Atem !

Tags » , , , , , , «

2 Kommentare