Archiv für Tag » FC Fuchsloch «

02 Aug 2010

VfL Weizenbock Blitzturnier 31.7.2010

Geschrieben von um 11:19 Uhr

Oder „Rentnertruppe mit kleinem Kind“ geht gehörig baden.

Herrliches Fußballwetter, ein Platz in Topzustand und ein gehöriger Vorrat an mehr oder weniger kühlem Gerstensaft – Bolzplatzherz was willst Du mehr. Gut, der ein oder andere Sieg wäre schön gewesen, aber nachdem wir ziemlich ambitionslos in das Turnier gestartet sind war es auch so ein wunderschöner Samstag. Trotz der sehr guten Organisation der Böcke kamen nicht alle gemeldeten Teams, so dass wir uns in unserer Gruppe nur mit 4 Teams messen durften.

Offensive Spielkräfte auf Seite der Bimbela waren an diesem Tage Mangelware, dementsprechend defensiv ausgerichtet gingen wir in das erste Spiel gegen die „guten Männer“. Bereits nach kurzer Zeit ging die Taktik auf, Winter drosch den Ball unkontrolliert nach vorne, Steinbach nahm den Ball an, düpierte zwei Gegenspieler und schob souverän zur 1:0 Führung ein. Unglücklich dann kurz vor Schluss der Ausgleich, nach einer Flanke schlug Ex-Stürmer Meußel über den Ball und der hinter ihm lauernde Stürmer konnte aus drei Metern problemlos an Keeper Kempe vorbei einschieben. Aber der erste Punkt war da.

Gegner im zweiten Spiel war die „Vereinstruppe“ der Doldies. Alle auf Seiten der Bimbela hatten sich bereits vor dem Spiel auf ein Debakel eingestellt, umso überraschender die 1:0 Führung erneut durch Steinbach. Nun hatte die „Firma“ Blut geleckt und wollte auch gegen den haushohen Favoriten punkten. Die in grüner SKL-Tracht spielenden Doldies fuhren nun einen wütenden Angriff nach dem anderen, aber die Bimbelaverteidiger Nafets, Schubi, Wälzlein, Paul, Meußel, Winter, Dreschi, Amende warfen sich mit allen Mitteln dazwischen. Ein Angriff wurde abgefangen, einem weiten Ball nach vorne auf Steinbach, der dann allerdings die Vorentscheidung mit einem schönen Lupfer knapp verpasste. Durch einen trocknen Schuss kamen die Doldies dann verdient zum Ausgleich. Kurz vor Ende des Spieles nun Winter mit seinem Aussetzer, nachdem er im eigenen „16er“ von einem der agilen Doldiesstürmer ausgetanzt wurde wusste er sich nicht mehr anders zu helfen als diesen mit den Händen die Beine wegzuziehen – Elfmeter – und eine doch etwas unglückliche Niederlage.

Nun war eine längere Pause angesagt, die ausführlich mit der Zufuhr von Bier genutzt wurde. Überraschend (Amende noch auf „Heimaturlaub“) kam dann das Spiel gegen die erste des VfL Weizenbock. Eigentlich war alles klar, vor dem Spiel ging man auf Bimbelaseiten davon aus das mit 5:5 das Ergebnis bereits feststand. Die Bimbela erfüllten Ihren Teil der Vereinbarung einwandfrei und ließ die Böcke fünfmal „einlochen“. Allerdings zeigten sich die Böcke als schlechte Gastgeber und ließen Ihrerseits nicht eine Torchance zu. 0:5 war das ernüchternde Ergebnis, aber nach ein, zwei Seidla sah die Bimbelawelt wieder rosa-rot aus.

So genügte uns im letzten Gruppenspiel bereits ein Unentschieden gegen den FC Fuchsloch um in das Achtelfinale einzuziehen. Allerdings bekamen die meisten „Veilchen-Kicker“ nicht mal den Anstoß des Spieles mit und ehe man sich sortieren konnte war der Gegner schon am Strafraum und verwandelte zum 0:1. Direkt nach dem Anstoß fast schon legendär der direkte Schuss von Winter auf das Tor – Ausgleich nach gerade mal 30 gespielten Sekunden. Das Spiel konnte zumindest noch kurz offen gehalten werden, danach musste die Bimbelafirma Bier und Hitze Tribut zollen und brach komplett auseinander. So hieß es nach 12 gespielten Minuten 1:5 und allen war klar, immerhin geht es früh nach Hause.

Fazit: es wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber wir hatten nen lustigen Tag. Allerdings tun Sprüche wie „wir ham grad so ne Rentnertruppe mit nem kleinen Kind abgeschossen“ auch n’bissl weh, auch wenn wir alt und klein sind, wir sind auch nur Menschen mit Gefühlen und so. Aber immerhin wissen wir dass es nicht auf die Größe ankommt!!!

Florian Winter

Für die Bimbela spielten und tranken:
– Peter Kempe (TW)
– Peter Wälzlein
– Martin Amende
– Tommy Keppler (leider nur die letzten beiden Spiele)
– Rainer Meußel
– Paul Reichel
– Martin Steinbach (2 Tore)
– Markus Drescher
– Christian Schubert
– Florian Winter (1 Tor)
– Nafets Schmidt

Tags » , , , «

5 Kommentare