Archiv für Tag » Equipe Tricolore «

16 Sep 2010

Test: Espanyol Bimbelona – Equipe Tricolore 14-2 (6-0)

Geschrieben von um 13:10 Uhr

…oder auch….

Hochmut kommt vor dem Fall,
spiel‘ nicht wie Frankreich Fußball,
ich glaub‘ nicht an Zufall;
Jeder bekommt was er verdient

(Nikitman – Der König ist tot auf youtube)

Morgen wird Bimbelona auseinander genommen 😉
Mit dem Kader, wow 😉

Trotz zahlreicher kurzfristiger Ausfälle (Brandl, Meußel, Schober, Schober, Kempe) ließen wir uns auf ein Match gegen den neuen Stern am Hobbyligahimmel ein. Die zahlreichen Ausfälle führten jedoch dazu dass wir potentielle Neuverpflichtungen für die nächste Saison testen konnten. So spielten Andi Berger und Mark Ebenhack (beide waren ja bereits für die Laffer Bimbela Amateure aktiv) bei uns mit, konnten sich durch gute Leistungen empfehlen und durften direkt nach dem Spiel Ihre Verträge für die Saison 2011 unterzeichnen. Die anderen getesteten Spieler Julian Wagner, Christian Knell und Basti Heidenreich blieben jedoch hinter unseren Erwartungen zurück 😉 und werden wohl nicht in das Lager der Bimbelafirma wechseln.

Zum Spiel an für sich gibt es nicht allzu viel zu sagen. Espanyol zeigte den jungen Vereinsspielern von Anfang an wo es lang geht. Die Abwehr um Nafets, Schubi und Berger war kaum gefordert und Basti bekam in Halbzeit eins genau einen Ball aufs Tor. Ansonsten spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Hälfte der Equipe ab und Hobbyligachef Wagner war es dann auch vorbehalten das 1:0 für Espanyol zu erzielen. Chancen für Bimbelona folgten im Minutentakt und eine durchaus höhere Führung wäre durchaus verdient gewesen, allerdings übertrafen wir uns mal wieder gegenseitig im auslassen der Großchancen (die Krone dafür hab ich gleich mal behalten).

Besonders auffällig waren die beiden begnadeten Techniker bei der Equipe Tricolore, ich weiß noch nicht welcher von beiden genau „Anelka“ und welcher „Ribery“ war. Beide überzeugten mit großkotzigen Übersteigern, uneffektivem Gekicke und sorgten so für diverse Lacher auf unserer Seite.

Mit einem überzeugenden 6-0 gingen wir dann auch in die Halbzeit und ließen das Ganze dann n bissl lockerer angehen. Amende und meine Wenigkeit rauchten erst mal eine, Berger wechselte ins Tor und zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir mal komplett ohne Abwehr, was bei diesem Gegner aber auch nicht weiter schlimm war da diese auch weiterhin mit Übersteigern in der eigenen Hälfte beschäftigt waren.

Zwischendurch wurde das Spiel etwas robuster, selbst Schubi wurde bei einem wunderschönen Alleingang von den Beinen geholt. Die Franzosen konnten dank Andi Berger im Tor dann auch Ihre zwei Ehrentreffer erzielen (gut da waren auch no n’paar Schüsse ans Aluminium dabei, aber auch nur weil wir in Halbzeit 2 nicht mehr recht konsequent verteidigt haben). In der Offensive weiterhin das gleiche Bild, diverse Torchancen wurde ausgelassen aber Tommy (der am Samstag sein Abschiedsspiel für Espanyol geben wird – wechselt nach der Saison zu Lok Lauf, Kickers Orjanie oder wat weiss ich, heißen ja alle drei Tage anders :-)), Mark, Basti, Jul und Amende (mit einem wunderschönen Tor) konnten noch dementsprechend erhöhen.

Nach unserem 14ten Treffer kam dann leider die Dunkelheit was uns die Chance nahm auf 20 Tore zu erhöhen.

Alles in Allem ein hoch verdienter Sieg.

Equipe Tricole wird mit dieser Spielweise ein gern gesehener Punktelieferant in Liga 3 sein (wobei ich den einzelnen Leuten nicht absprechen möchte das sie was mit dem Ball anfangen können, aber Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport!!!), aber bis zur neuen Saison ist ja noch n bissl hin….

P.S. Die beiden Starspieler („keiner hier spielt höher als wie ich“ ;-)) wurden von der Equipe während der zweiten Halbzeit nach Hause geschickt. Und die Entschuldigung vom Ju haben wir natürlich gerne angenommen.

Florian Winter

Für Espanyol waren am Start
–   Basti – 1 Tor-   Eumel – diverse Torvorlangen
–   Berger – 1 Tor
–   Schubi
–   Nafets
–   Amende – 1 Tor
–   Jul – 4 Tore
–   Tommy – 3 Tore
–   Winter – 1 Tor
–   Mark – 3 Tore

Equipe Tricolore Spielbericht hier

Tags » , «

10 Kommentare