Archiv » Mai, 2010 «

26 Mai 2010

Spielplan Laffer Bimbela Jubiläumsturnier 2010

Geschrieben von um 13:21 Uhr

Hier findet Ihr kurz zusammengefasst den Spielplan des Jubiläumsturniers. Natürlich bekommt jeder Teamleiter das Ganze nebst Anfahrskizze usw. auch noch per e-mail:

Spiel Platz Start TEAM #1 TEAM #2
#1 A 09:00 – 09:20 Espanyol Bimbelona Celtic Erlangen
#1 B 09:00 – 09:20 VfL Weizenbock Laffer Hotspurs
#2 A 09:22 – 09:42 Wurstkuchen Kickers FF Heide
#2 B 09:22 – 09:42 Veintidos Cojones C.F. Oenning´s Erben
#3 A 09:44 – 10:04 Kickers Nürnberg Laffer Bimbela
#3 B 09:44 – 10:04 SpVgg Lückenbüßer Espanyol Bimbelona
#4 A 10:06 – 10:26 Celtic Erlangen VfL Weizenbock
#4 B 10:06 – 10:26 Laffer Hotspurs Wurstkuchen Kickers
#5 A 10:28 – 10:48 FF Heide Veintidos Cojones C.F.
#5 B 10:28 – 10:48 Oenning´s Erben Kickers Nürnberg
#6 A 10:50 – 11:10 Laffer Bimbela SpVgg Lückenbüßer
#6 B 10:50 – 11:10 Espanyol Bimbelona VfL Weizenbock
#7 A 11:12 – 11:32 Celtic Erlangen Laffer Hotspurs
#7 B 11:12 – 11:32 Wurstkuchen Kickers Veintidos Cojones C.F.
#8 A 11:34 – 11:54 FF Heide Oenning´s Erben
#8 B 11:34 – 11:54 Kickers Nürnberg SpVgg Lückenbüßer
#9 A 11:56 – 12:16 Laffer Bimbela Espanyol Bimbelona
#9 B 11:56 – 12:16 Celtic Erlangen Wurstkuchen Kickers
#10 A 12:18 – 12:38 VfL Weizenbock FF Heide
#10 B 12:18 – 12:38 Laffer Hotspurs Veintidos Cojones C.F.
#11 A 12:40 – 13:00 Oenning´s Erben Laffer Bimbela
#11 B 12:40 – 13:00 Kickers Nürnberg Espanyol Bimbelona
#12 A 13:02 – 13:22 SpVgg Lückenbüßer Celtic Erlangen
#12 B 13:02 – 13:22 VfL Weizenbock Wurstkuchen Kickers
#13 A 13:24 – 13:44 Laffer Hotspurs FF Heide
#13 B 13:24 – 13:44 Veintidos Cojones C.F. Kickers Nürnberg
#14 A 13:46 – 14:06 Oenning´s Erben SpVgg Lückenbüßer
#14 B 13:46 – 14:06 Laffer Bimbela Celtic Erlangen
#15 A 14:08 – 14:28 Espanyol Bimbelona Laffer Hotspurs
#15 B 14:08 – 14:28 VfL Weizenbock Veintidos Cojones C.F.
#16 A 14:30 – 14:50 Wurstkuchen Kickers Oenning´s Erben
#16 B 14:30 – 14:50 FF Heide Kickers Nürnberg
#17 A 14:52 – 15:12 Laffer Bimbela VfL Weizenbock
#17 B 14:52 – 15:12 SpVgg Lückenbüßer Laffer Hotspurs
#18 A 15:14 – 15:34 Espanyol Bimbelona Wurstkuchen Kickers
#18 B 15:14 – 15:34 Celtic Erlangen FF Heide
#19 A 15:36 – 15:56 VfL Weizenbock Oenning´s Erben
#19 B 15:36 – 15:56 Laffer Hotspurs Kickers Nürnberg
#20 A 15:58 – 16:18 Veintidos Cojones C.F. Laffer Bimbela
#20 B 15:58 – 16:18 SpVgg Lückenbüßer Wurstkuchen Kickers
#21 A 16:20 – 16:40 Espanyol Bimbelona FF Heide
#21 B 16:20 – 16:40 Celtic Erlangen Oenning´s Erben
#22 A 16:42 – 17:02 VfL Weizenbock Kickers Nürnberg
#22 B 16:42 – 17:02 Laffer Hotspurs Laffer Bimbela
#23 A 17:04 – 17:24 Veintidos Cojones C.F. SpVgg Lückenbüßer
#23 B 17:04 – 17:24 Espanyol Bimbelona Oenning´s Erben
#24 A 17:26 – 17:46 Celtic Erlangen Kickers Nürnberg
#24 B 17:26 – 17:46 Wurstkuchen Kickers Laffer Bimbela
#25 A 17:48 – 18:08 FF Heide SpVgg Lückenbüßer
#25 B 17:48 – 18:08 Espanyol Bimbelona Veintidos Cojones C.F.
#26 A 18:10 – 18:30 Laffer Hotspurs Oenning´s Erben
#26 B 18:10 – 18:30 Wurstkuchen Kickers Kickers Nürnberg
#27 A 18:32 – 18:52 Laffer Bimbela FF Heide
#27 B 18:32 – 18:52 SpVgg Lückenbüßer VfL Weizenbock
#28 A 18:54 – 19:14 Celtic Erlangen Veintidos Cojones C.F.

(Ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten)

Tags » , «

Beitrag kommentieren

23 Mai 2010

LB – Weizenbock I 1:8! Fussballlehrstunde am Pfingstsonntag!

Geschrieben von um 20:20 Uhr

Man könnte aber auch von einer „Fussball-leer-stunde“ sprechen, in der die Bimbela alles schuldig blieben, was beim 2:0-Sieg über Wurstkuchen Kickers noch so gut geklappt hat!

So grandios die Vorzeichen unter der Woche noch waren, so schnell verflog die Euphorie schon vor dem Spiel. Denn die Ausfälle häuften sich: So musste u.a. Ralf Schober wegen einer Verletzung komplett passen, Thommy ging wegen eines Turniers ausgepowert ins Spiel und sowohl Winter, als auch Steinbach waren durch eine Erkältung geschwächt. Das darf aber nicht als Entschuldigung zählen, denn man hatte mit Enzo Montalto, der sein Debüt im lila Dress gab, adäquaten Ersatz, um das Spiel erfolgreich zu gestalten.

Anfangs lief es auch ganz passabel und man konnte sogar mit 1:0 in Führung gehen: Winter zog aus ca. 15 Metern ab und Steinbach brachte noch seinen Fuss dazwischen, sodass nun beide dem jeweils anderen das Tor zuschreiben möchten! 🙂 Da Steinbach zuletzt den Ball berührte, is er nach den Regeln der Torschütze – für Winter bleibt der begehrte Assist!

Vielleicht fühlten sich die Bimbela in der Folge zu sicher, da auf Weizenbock-Seite Julian Wagner verletzt vom Feld musste. Die Böcke steckten aber nicht auf und trieben über den überragenden Eumel Angriff um Angriff vor das Plößl-Gehäuse! In einer Einzelaktion von Eumel konnte dieser nur durch ein Foul von Winter gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte sicher.

Nun hatten der VFL Blut geleckt und erhöhte auf 1:3 durch einen „Hackendoppelschlag“: Eumel per Hacke und Schinken aus dem Gewühl auch per Hacke – Halbzeit.

Wer nun erwartet hat, dass die sichtlich schockierten Bimbela wütend aus der Pause kommen, sah sich getäuscht! Der erste Konter der Böcke saß wieder – 1:4! Brandl, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, ging nun in die Verteidigung und spielte letzter Mann, um Winter und den technisch starken Montalto in die Offensive zu beordern. Leider brachte das auch nichts und der VFL fuhr wieder Konter um Konter – und Schinken zeigte einmal mehr, dass er einen wahren Lauf hat: Beim 1:5 wurde er für meine Begriffe angeschossen! Aber egal, drin is drin.

Beim 1:6 wurde Nafets von allen Mitspielern allein gelassen, sodass er bei der 3:1-Überzahlsituation keine Chance hatte, genausowenig wie Plößl im Tor. Nafets besorgte dann das 1:7 gleich selbst und fälschte eine Flanke ins eigene Gehäuse – nach der guten alten Hopfi-Regel: Bevors der Stürmer macht, mach ichs lieber selbst! 😉

Nein, jeder der Fussball spielt weiß, dass sowas einfach passiert. Beim 1:8-Endstand wurde dann Plößl völlig alleingelassen, sodass er von einem Weizenbock locker umspielt werden konnte.

Obwohl die Offensivaktionen der Bimbela spärlich waren, es gab sie: Brandl verstolperte in der ersten Hälfte eine 3:1-Überzahlsituation, Winter verlegte sich auf Fernschüsse, wovon nach dem Tor nur noch einer gefährlich wurde, Montalto hatte bei einer schönen Aktion Pech mit einem Pfostentreffer und der Rest zielte einfach neben das Tor. Am schlimmsten erwischte es Meussel, der kurz vor Schluß innerhalb von 4 Minuten drei 100%ige Chancen vergab, was ihn zu der treffenden Analyse veranlasste: „Wir könnten noch 2 Stunden spielen, wir würden nix neibringen“!

Fazit:

Die höchste Niederlage in der Hobbyliga! Weizenbock bewies einmal mehr, dass sie das effektivste Team in der Hobbyliga sind und der Meistertitel 2009 wohl keine Eintagsfliege bleiben dürfte. Schade nur, dass die Bimbela durch die Bank einen schlechten Tag hatten – Montalto, Winter und Plößl nicht ganz so. Die 8 Gegentore gehen voll in Ordnung, aber nach vorne hätte die ein oder andere Aktion noch glücken können.

Torschützen:
– 1x M.Steinbach

Andreas Brandl

Brandl: Wie schon gesagt, ein schlechter Tag, vor allem in der 1.Hlbzt! Konnte sich in der 2. etwas fangen.

Winter: Für mich heute das beste Bimbela! Mit Herz und Kampf bei der Sache! Wollte aber überall sein, vorne wie hinten!

Montalto: Hatte ein paar schöne Aktionen, ihm fehlten die Anspielstationen!

Nafets: Mit Kampf bei der Sache, leider glückte ihm wenig.

Steinbach: War kraftlos, Erkältung war ihm anzumerken!

Amende: Wirkte heute lustlos! Kämpfte auch nicht so wie sonst.

Thommy: War durchs Turnier ausgepowert, hatte kaum Aktionen.

Meussel: In der 1. Hälfte solide, in der 2. unglücklich.

Plößl: Größtenteil machtlos bei den Toren, aber zu langsam bei Abwürfen!

Ein schlechter Tag für die Bimbela, aber egal: Mund abwischen, weiter gehts!!!


Tags » , , «

Ein Kommentar

21 Mai 2010

Laffer Bimbela Jubliäumsturnier 12.06.2010 – *update*

Geschrieben von um 16:36 Uhr

Startfeld komplett; insgesamt werden sich elf Teams miteinander messen. Die weiteste Anreise nehmen dabei die Cojones aus Regensburg sowie Oenning´s Erben aus Würzburg auf sich. Ein Heimspiel in Eschenau wird das ganze da schon eher für die Jungs von Celtic Erlangen, die neben FF Heide und der SpVgg Lückenbüßer die Mannschaften vervollständigen deren aktuelle Spielstärke uns nicht aus der Laufer Hobbyliga bekannt ist.

Mit dem VfL Weizenbock, den Wurstkuchen Kickers, den Laffer Hotspurs sowie den Kickers Nürnberg sind Teams aus allen Divisionen der besten Hobbyliga aller Zeiten vertreten. Vervollständigt wird das Teilnahmefeld selbstverfreilich mit den beiden Teams der Bimbelafirma – Espanyol Bimbelona & Laffer Bimbela. Einziger persönlicher Wermutstropfen (keine Ahnung wie man das schreibt…) für mich ist das FF Walter leider keine Mannschaft stellen kann, aber ich hoffe auf nächstes Jahr, Ihr Pfeifen!!!

Beginn des Spektakels wird um 9 Uhr sein, alle Teams spielen gegeneinander und wer nach 10 Spielen a 20 Minuten dann in der Tabelle ganz oben steht darf sich den größten der drei Pokale mit nach Hause nehmen.

Nachdem wir auch dieses Jahr auf Grund der Tatsache das es sich um ein Spaßturnier handelt auf Schiedrichter verzichten werden haben wir beschlossen dem fairsten Team (entscheidet die Turnierleitung, und nicht wieder ich :-)) wieder einen Kasten gutes fränggisches Bier zu spendieren. Über den gleichen Preis darf sich der beste Torschütze des Turniers freuen. Ich will etz eigentlich auch nicht weiter auf Franken herumreiten, aber wo sonst bekommt der letzte Gewinner einen Ring Stadtwurscht ??

Den detailierten Spiel- und Regelplan werden die Teamleiter Anfang nächster Woche in Ihrem E-Mail Postfach finden, und falls ich irgendwann mal Zeit dafür habe auch hier…..gilt übrigens auch für das „drum herum“…

Für Gäste die nicht mehr nach Hause fahren können oder wollen stehen wie schon angekündigt Plätze zum Zelten zur Verfügung.

Wir freuen uns schon auf schönen Fußball und auf das ein oder andere Getränk mit unseren Gästen. Und wo ich gerade so zum Fenster rausschau natürlich wollen wir auch richtig gutes Fußballwetter!!!

Bis die Tage…

Tags » , , , «

Beitrag kommentieren

17 Mai 2010

Espanyol Bimbelona – Laufer Kellerkinder 4-4 (2-2)

Geschrieben von um 20:09 Uhr

2 Punkte verloren oder 1 Punkt gewonnen?

Das Sonntagsspiel der zweiten Mannschaft gegen die Kellerkinder endete mit einem 4:4.

Beide Mannschaften agierten in der Anfangsphase der ersten Halbzeit äußerst vorsichtig und zurückhaltend. Richtig wach wurde die vielgelobte Espanyol-Abwehr erst, als die Stürmer der Kellerkinder mit einem Doppelpack innerhalb von 5 Minuten die Zeit der Annäherung beendeten! Den Espanyolern war das Entsetzen über den doch relativ unverdienten Rückstand sichtlich anzumerken.

Die Mannschaft zeigte jedoch Courage und kam durch einen Sonntagsschuss von Schubi (bei dem der gegnerische Torwart eine extrem schlechte Figur machte) und durch einen schön herausgespielten Konter durch Flo zum Ausgleich. 2:2 war dann auch der Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee häuften sich die Chancen der 2. Mannschaft und eine mögliche Führung lag zum Greifen nahe! Die Espanyol-Defensive um Peter und Nafets versuchten durch diverse Flügelläufe den Druck auf die gegnerische Mannschaft zu erhöhen. Durch einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konnten die Kellerkinder erneut in Führung gehen. Torwart Kempe war chancenlos und konnte den Abzieher nicht parieren. Der mehr als verdiente 3:3 Ausgleich für die Espanyoler konnte durch Rainer in einem schönen Zusammenspiel mit Flo verzeichnet werden. Die Hoffnung auf einen Sieg keimte wieder auf und so erarbeiteten sich die Jungs um Kapitän Kempe Chance um Chance!

Ein abgefälschter Schuß zum 3:4 beendete die Träume vom ersten Saisonsieg und so musste man um Alles oder Nichts spielen. Das Spiel wurde phasenweise ruppiger und die Spieler zeigten Kampfbereitschaft. Diese wurde dann auch kurz vor Ende der regulären Spielzeit durch einen direkt verwandelten Eckstoß erneut durch Rainer belohnt. Kadir hatte in der letzten Spielminute noch das 5:4 auf dem Fuß, scheiterte allerdings am wiedererstärkten gegnerischen Torwart.

Fazit: Die Spieler der 2. Mannschaft zeichneten sich erneut durch leidenschaftlichen Einsatz aus und entwickeln sich langsam aber sicher zu den Remiskönigen der 2. Division.

Nafets

Torschützen:
– 2x R.Meussel
– 1x F.Winter
– 1x C.Schubert

Tags » , , , «

Ein Kommentar

01 Mai 2010

Laffer Bimbela – Wurstkuchen Kickers 2:0 (0:0)

Geschrieben von um 19:27 Uhr

Gegen den wie erwartet offensivstarken Gegner von Wurstkuchen konnte Neuzugang Marc Thompson sein Hobbyliga-Debüt im Trikot der Laufer geben. Wurstkuchen begann sehr ballsicher und drängte die Bimbela zu Beginn des Spiels tief in die eigene Hälfte zurück. Nachdem R. Schober das heute ausgesprochen laufstarke Mittelfeld der Bimbela fünf Minuten nach Anstoß kompletierte, kamen auch die Angreifer der Bimbela zu ersten zaghaften Annäherungen an das gegnerische Gehäuse. M. Steinbach nach einem Abwehrfehler und A. Brandl nach schönem Zuspiel von M. Thompson vergaben. Auch M. Amende hatte zwei gute Schussmöglichkeiten welche pariert wurden. Dennoch spielte der Gegner feldüberlegen, woraus sich aber nur gute Distanzschussmöglichkeiten ergaben, die von A. Plößel hervorragend gehalten wurden. Ansonsten hatte die zweikampfstarke Abwehr um F. Winter, R. Meussel und C. Schubert das Geschehen im eigenen „Sechzehner“ gut im Griff. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel an der Spielanlage beider Teams, außer dass sich Abwehrchef F. Winter immer öfter nach vorne einschalten konnte. Dadurch gingen die Bimbela dann auch Mitte der zweiten Hälfte etwas überraschend in Front, als unser Sportdirektor mit einem verdeckten Fernschuß erfolgreich war. In Folge drängte Wurstkuchen auf den Ausgleich, aber es waren die Bimbela die zu den besseren Möglichkeiten kamen, jedoch wurden diese durch Schober, Amende und Thompson vergeben oder durch unsaubere Pässe ins Nichts verspielt. Kurz vor Schluss war es M. Amende der die Nerven behielt und ein Zuspiel von F. Winter aus kurzer Distanz ins leere Tor einschob. Insgesamt ein nicht unverdienter Dreier, da die Bimbela nie von ihrem defensiven Gameplan abwichen und das Mittelfeld viel Unterstützung nach vorne lieferte.

M.Steinbach

Torschützen:
– 1x F.Winter
– 1x M.Amende

Tags » , , , , «

2 Kommentare